Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Investition und Finanzierung Lösung Klausur Investition und Finanzierung 31021 SS 2017

Dieses Thema enthält 188 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Silvia vor 1 Jahr, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 189)
  • Autor
    Beiträge
  • #165580 Antwort
    Steffen

    5 Punkte runter!! Keine Begründung, kein gar nix! Ich bin so sauer

    #165581 Antwort
    Silvia
    Teilnehmer

    Kann ich nachvollziehen! :-(

    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfte/r Betriebswirt/in (FSGU)- staatlich zugelassen. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    #165582 Antwort
    Aaliyah

    Meine Punktzahl wurde von 43 Punkten um 32 Punkte nach oben korrigiert. Hatte Einspruch eingelegt, weil ich mir sicher war, bestanden zu haben. Schade für alle, die nach unten korrigiert wurden, aber ich bin froh meine Punkte bekommen zu haben, die ich geschrieben habe.

    #165583 Antwort
    Silvia
    Teilnehmer

    Wer eine Rechtschutz mit kostenloser Erstberatung hat, kann gern einen Verwaltungsrechtler dazu befragen, wie, bzw. ob bei einem Übermittlungsfehler oder was nun auch immer für ein Fehler – konkret wissen wir es ja im Endeffekt gar nicht- bei einer Korrektur des Notenbescheides vorgegangen werden kann.
    Hab ich grad irgendwo im Netz gefunden. Das wäre zumindest Aussagekräftig. Sollte jemand diese Möglichkeit nutzen können, wäre ich dankbar über eine Information hier im Forum. Allerdings ist es natürlich sehr nachteilig, nicht zu wissen, was der tatsächlich – detaillierte – Fehler war. Leider habe ich keine Idee, wie man das raus bekommen könnte.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von Silvia.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von Silvia.
    #165586 Antwort
    Silvia
    Teilnehmer

    Gibt jetzt eine „Fehlerbeschreibung“ in moodle.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete externes Rechnungswesen für nur 34,90 €.

    #165587 Antwort
    DB17
    Teilnehmer

    Ich persönlich gebe mich mit dieser einfachen Entschuldigung ehrlich gesagt nicht so einfach zufrieden. Meiner Meinung nach, kann der Lehrstuhl uns Studenten etwas entgegenkommen, weil schlussendlich sind wir, die Studierenden, diejenigen die diese bittere Pille akzeptieren müssen.

    #165588 Antwort
    Steffen

    ich befürchte es wird niemand vom Lehrstuhl jucken. Wahrscheinlich wird nur klagen helfen.

    #165589 Antwort
    Silvia
    Teilnehmer

    @FSGU Was meint ihr denn eigentlich zu der ganzen Thematik?

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete Grundlagen der Statistik für nur 89,90 €.

    #165590 Antwort
    jslover
    Teilnehmer

    Ich verstehe das Problem nicht ganz. Es ist ja nicht so, dass die Aufgaben falsch gewertet wurden oder Punkte ungerechtfertigter Weise abgezogen wurden oder so, sondern lediglich beim Eintragen der Punkte kam es zu einer Verwechselung, so dass hinter Student A die Note von Student B stand und anders herum.

    Dieser Fehler wurde jetzt korrigiert und jeder hat die Note bekommen, die er sich auch tatsächlich in der Klausur erarbeitet hat. Dass sich da einige zu früh gefreut haben ist klar und natürlich sehr ärgerlich, aber ich sehe nicht warum der Lehrstuhl uns da jetzt mit der Note entgegenkommen sollte. (Und nein, ich bin auch nicht sonderlich zufrieden mit meiner neuen Note)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von jslover.
    #165593 Antwort
    knusperhirsch

    @jslover: Falls jemand nun doch nicht bestanden hat, aber bisher davon ausging, bestanden zu haben, hat derjenige 3 Monate Lernzeit verloren? Ist dir das schon mal in den Sinn gekommen? Nein?

    #165594 Antwort
    jslover
    Teilnehmer

    Es sind 2,5 Monate seit die Klausur geschrieben wurde und wenn du jetzt noch die 2 Monate Korrekturzeit abziehst, hat derjenige eventuell 2 Wochen Lernzeit verloren. -.-

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #165595 Antwort
    Silvia
    Teilnehmer

    Ich glaube, wenn dir nun auf einmal 0,5 P zum bestehen fehlen würden, wärst du nicht so tiefenentspannt. Bei mir gehts auch nicht um die Wurst, bestanden, ok nun schlechter, aber was solls. Aber wenn du nur eine geringe Karenz zwischen Bestehen und nicht Bestehen hast, es der dritte Versuch ist und du nach `nem knappen Vierteljahr erfährst, bäääähm, Pech gehabt, könnte sich unter Umständen ein wenig Frust breit machen. Ein wenig Verständnis für, die, die hier genau darüber diskutieren wäre vielleicht angebracht.Frust ablassen sollte jeder mal, und das können diejenigen hier tun. Natürlich darfst du deine Meinung kund tun, wie du möchtest, aber das passt irgendwie grad hier nicht rein.

    #165597 Antwort
    FSGU Betreuer
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    Diese Angelegenheit hat zwei Aspekte. Einerseits die Frage nach den jeweiligen Korrekturresultaten. Das kann nur individuell geprüft werden, gegebenenfalls wird Einspruch einzulegen sein, sofern der begründete Verdacht auf eine falsche Korrektur gegeben ist. Diesbzeüglich also alles wie gewohnt.

    Der zweite Aspekt bezieht sich auf die Frage, welche Rechtsfolgen sich aus der Korrektur der Prüfungsergebnisse ergeben könnten. Diesbezüglich sei der interessierte Leser etwa auf Fischer in Niehues/Fischer/Jeremias, Prüfungsrecht, 6. Aufl. | E. Die Prüfungsentscheidung Rn. 721-724 | 7. Auflage 2018
    verwiesen, etwa hier: http://www.beck-shop.de/Niehues-Fischer-Jeremias-Pruefungsrecht/productview.aspx?product=18008176

    Leider ist der Sachverhalt nicht ganz trivial. Grundsätzlich ist ein Verwaltungsakt wirksam, solange und soweit er nicht zurückgenommen, widerrufen, anderweitig aufgehoben oder durch Zeitablauf oder auf andere Weise erledigt ist. In dem vorliegenden Fall wurde er zurückgenommen.

    Allerdings ist an einen „Nachteilsausgleich“ schon zu denken. Sofern man darlegen kann, dass durch die Aufhebung des ursprünglich empfangenen Leistungsbescheids Nachteile entstanden sind, könnten diese nach billigem Ermessen auszugleichen sein. Auch hier wird natürlich wieder der Einzelfall ausschlaggebend sein.

    Möglicherweise wäre es auch hilfreich, hier das Gespräch mit dem Lehrstuhl zu suchen…

    #165598 Antwort
    Goten
    Teilnehmer

    Na ja, ich fürchte, es wird schwierig sein, nachzuweisen, dass einem durch die Nachkorrektur ein messbarer Nachteil entstanden ist.

    Letztlich wurde ja nicht falsch korrigiert, es wurden vorher anscheinend nur teilweise korrekte Noten den falschen Studenten zugeordnet. Am Ende des Tages hat jeder seine Note erhalten, die er entsprechend der Klausur „verdient“ hat. Ob jetzt der Zeitraum von 4 Wochen seit Bekanntwerden der ursprünglichen Note ausreicht, um einen Nachteil zu beweisen, kann ich mir nicht vorstellen.

    Eventuell bei denen, die bereits ein Zwischenzeugnis beantragt haben oder ihre Belegung geändert haben. Aber sonst… Schwierige Sache. Versuchen werde ich es aber mit einem Widerspruch, zumal meine Punkte ja immer noch nicht stimmen.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete Wirtschaftswissenschaften für nur 79,90 €.

    #165599 Antwort
    FSGU Betreuer
    Teilnehmer

    Ein Beispiel (hypothetischer Fall) zum Nachteilsausgleich.

    Student A besteht laut erstem Notenbescheid die Klausur im dritten Anlauf. Sofort bewirbt er sich beim Unternehmen U, mit dem Hinweis, nunmehr alle Klausuren bestanden zu haben, da Investition&Finanzierung die letzte Klausur war. Mit Hinweis auf den kommenden Titel „B.Sc.“ stellt U den A an.

    Stellt sich nun für A heraus, dass er nicht bestanden hat und entsprechend auch keinen weiteren Prüfungsversuch mehr hat, so steht die Frage im Raum, wer für eventuelle Nachteile aufkommen muss.

    Vielleicht hat A schon seinen Umzug organisiert? Oder hat A bereits einen Vorschuss erhalten und ausgegeben usw….

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 189)
Antwort auf: Lösung Klausur Investition und Finanzierung 31021 SS 2017
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union