Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • syaoran
    Teilnehmer

    1. Interessant ist ja auch, dass die Anzahl der Studierenden in dem Zeitraum generell um ca 20% gestiegen ist, d.h. es studieren immer mehr Leute aber immer weniger an der Fernuni (laut Statista)

    2. Ich denke auch, dass das zumindest zum Teil über den Wechsel vom Diplom zum Bachelorstudiengang zu begründen ist. Ich habe das Gefühl bei den Klausuren, dass der Altersdurchschnitt dadurch am sinken ist. Man findet selten jemand, der mit 40 noch einen Bachelor anfängt. Man trifft bei den Klausuren aber noch Studierende in dem Alter, die noch versuchen ihr Diplom abzuschließen.

    3. Meine Erfahrung mit der Fernuni ist überwiegend positiv. Sicher könnten einige Dinge verbessert werden. Mich wundert z.B. warum so wenig Videoveranstaltungen angeboten werden. Andere Präsenzunis können das zum Teil besser. Ich denke auch an der Webseite könnte man Verbesserung vornehmen, damit mehr Austausch zwischen den Studierenden stattfindet. In den Moodleforen ist erstaunlich wenig los. In dem WiWi IRC Chat, den die Fernuni anbietet, habe ich noch nie mehr als eine zweite Person gesehen. Ich denke das liegt auch daran, dass keiner diesen findet. An solchen Punkten müsste die Fernuni denke ich eher ansetzen, als „inhaltlich“ die Module zu verändern. Da würde ich eher Yannick zustimmen.

    als Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Innovationscontrolling (Hilfe) #168128
    syaoran
    Teilnehmer

    Hallo Lisa,

    ich habe mich gerade auch an die Aufgabe gewagt. Viele Ergebnisse habe ich identisch mit dir.

    Bei ac/ad komme ich auf andere Ergebnisse als du in der 3. Periode. Es hilft wenn man zusätzlich zu den abgebildeten Zeilen noch das Finanzierungssaldo als Kontrolle bildet. Dieses muss immer 0 sein (vgl. Bsp. S. 82 im Skript). Dafür brauchst du dann aber auch zwingend die Werte aus ab zunächst.

    ab) Kann man durch Ausrechnung der Gesamtzinsbeträge ermitteln. Wenn diese bekannt sind, kannst du die Zahlungsfolge über den steuerpflichtigen Gewinn sehen.

    Hoffe das hilft.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    syaoran
    Teilnehmer

    @skyeyes:

    Die Lösung zu Investition habe ich gefunden, die zu Finanzierung allerdings nicht. Habe ich da irgendetwas übersehen?

    syaoran
    Teilnehmer

    zu Michael:

    Auf die Korrektur bin ich auch gespannt. Ich denke es gibt z.B. eine Differenzierung zwischen Aufgabe 4 und 6 in der Punktezahl, da bei 4 wirklich nur Aufzählungen im Skript sind und bei 6 sind diese noch etwas näher beschrieben, z.B. „Zwanglosigkeit – Verzicht auf Persuasion und Sanktion“. Für die vollen 5 Punkte wird man dann wahrscheinlich auch die Unterpunkte getroffen haben müssen.

    zu der Schwierigkeit nach Lehrstuhl bzw. den den Scherm Klausuren:

    – 03/2017 hier wurden erstmalig 2 offene Fragen wiederholt. Ich denke hier sind auch viele ins Messer gelaufen, die gedacht haben bisherige Fragen können ausgeschlossen werden. Format „Nenne 4, Nenne 5, Nenne 5“
    – 09/2015 „Nenne 5, Nenne 5, Nenne 3“ – Frage 5 war hierbei nicht mal in irgendeiner Form im Skript hervorgehoben.
    – 03/2014 „Nenne 8, Nenne 2 (mit jeweils 5 Unterpunkten – nur Schaubild), Nenne 5 (Schaubild)“ Bei der Klausur waren 2 Schaubilder auswending zu lernen und eine Aufzählung von 8 Punkten, die nicht weiter im Text beschrieben sind.
    – 09/2012 „Nenne 4, Nenne 5“ – hier gab es nur 2 offene Fragen. Das war zu dem Zeitpunkt bei Weibler aber auch so.

    Ich denke es gibt sich wirklich nicht viel zwischen der Art der Klausurstellung, ausser das die Aufgabensteller ggf. vom Thema die Teile, die Sie selber verfasst haben bevorzugen. Wenn einem der Stoff in Skript 1 z.B. besser liegt als in Skript 3, dann ist man bei Scherm etwas besser aufgehoben. Ich allerdings sah Skript 3 als eine Chance, über ca 80 Seiten zumindest eine der 3 offenen Fragen zu treffen (Weibler hatte immer eine Frage zu Skript gestellt – Scherm zum Teil nicht). Mich hatte dieses Skript vom Thema auch am meisten interessiert.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von syaoran.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von syaoran.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von syaoran.
    syaoran
    Teilnehmer

    Das schwere an der Klausur Unternehmensführung ist, dass ggf. in einer Klausur ca 2% des Stoffes abgefragt werden, d.h. man kann ggf sehr viel Wissen und wenn man irgendwo Lücken hat, dann tut das in der Klausur richtig weh.

    Die offenen Fragen umfassen solche Bulletpointaufzählungen bzw. die fett gedruckten Begriffe oder manchmal eine Abbildung, d.h. das Wissen von 3 Seiten im Skript macht dann am Ende 60 Punkte aus.

    Man muss stur auswendig lernen und wissen was auf einen in den Klausuren zukommt. Ich kannte die Klausuren ab 2012 und denke die Klausuren Prof. Weibler bzw. Prof. Scherm sind vergleichbar.

    Das täuscht eventuell wenn man nur Einzelne betrachtet.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von syaoran.
    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    syaoran
    Teilnehmer

    Seiten 1-2 krieg ich schon nicht mehr zusammen. Ich denke allerdings auf Seite 1 waren mehr als 3 Antworten richtig.

    Was war die erste Aufgabe auf S.2 nochmal?
    S.2 Aufgabe 2 meine ich war D richtig. Das mit dem kategorischen Imperativ.

    Seite 3 Aufgabe 1 ist im Skript KE 2 S.185
    Seite 3 Aufgabe 2 stimmt flexibel, rollend und revolvierend.

    Offene Fragen:

    kompetenzorientierte Betrachtung, Informationsquellen Kernkompetenzen
    • Schlüsselpersonen, -abteilungen und -projekte
    • Erfolgreiche Leistungen
    • Kunden und Lieferanten
    • Erfolgsursachen anderer Unternehmen
    • Zukünftige Entwicklungen aus der Umweltanalyse

    Einflussgrößen zukunftsfähiger Organisationen
    • zusätzliche Effektivitäts- und Effizienzerfordernisse
    • Erhöhter Flexibilitäts- und Innovationsbedarf
    • Wachsende Bedeutung des Humanpotenzials
    • Zunehmende Globalisierung

    Abb. 2: Bedingungen des idealen Dialogs
    Verfahrensbedingungen der Diskursethik:
    • Beteiligung aller Betroffenen
    • Argumentative Einigung
    • Chancengleichheit
    • Zwanglosigkeit
    • Unbeschränkte Informationen
    • Argumentative Kompetenz

    syaoran
    Teilnehmer

    Bei dem letzten Termin hat es 26 Tage gedauert, bis ein Klausurtext hier vorlag. Ich glaub man muss da etwas geduldig sein.

    als Antwort auf: E-Book Klausurtipps A-Module #166155
    syaoran
    Teilnehmer

    Danke für die Ebooks. Die sind sehr hilfreich.

    Ich glaube im 2. ist auf S. 18 ein Fehler, weil dort nicht die Stoffauswahl für Unternehmensführung kommt, sondern nochmal für Finanzierung.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Theorie der Marktwirtschaft für nur 64,90 €.

    als Antwort auf: Runden in den Klausuren #166082
    syaoran
    Teilnehmer

    Danke für die Antworten! Da bin ich dann beruhigt :)

    syaoran
    Teilnehmer

    Hallo Dieter, es gibt noch keine vollständige Lösung der Klausur. Es wurden nur die Lösungen von Aufgaben 1-16 geposted. Insofern sind wir natürlich neugierig was die Lösungen zu den Aufgaben 17-24 sind.

    als Antwort auf: Studiensperre #164503
    syaoran
    Teilnehmer

    Es wurde hier schon sehr viel gesagt, aber ich denke man kann noch beitragen, dass man auch sein Regionalzentrum aufsuchen kann, um sich dort beraten zu lassen.

    Ich hatte in Einführung für WIWI bisher die schlechteste Note und bin mit den A-Modulen bis auf ein Modul nun durch. Mit dem was ich jetzt weiss, hätte ich die Klausur als Letzte geschrieben. So viel von dem Stoff wurde in anderen Modulen ausführlicher erklärt und habe ich dort erst richtig verstanden. Auf das könnte man jetzt dann zurückgreifen.

    Ich hab mich damals hauptsächlich über den VWL Teil gerettet. Falls sich das nicht geändert hat, kann man sich da schon klausurorientiert darauf vorbereiten.

    Am Ende musst du selbst wissen, ob Fernuni oder Präsenzuni für dich die bessere Lösung ist.

    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfte/r Wirtschaftsmathematiker/in (FSGU)- staatlich zugelassen. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    syaoran
    Teilnehmer

    Veröffentlicht der Lehrstuhl überlicherweise eine Musterlösung? FÜr die alten Klausuren gab es ja keine Lösungen auf der Homepage. Mittlerweile würde es mich schon interessieren, welche Antworten hier richtig waren.

    syaoran
    Teilnehmer

    Ja ich denke ihr habt recht bei 23B. Ich hatte gedacht die Aussage kann auch auf den Satz von S.59 im Skript passen:

    „Grundsätzlich ist die Kommentierung eines Datenmodells immer dann sinnvoll, wenn Erläuterungsbedarf zu einer gewählten Modellierung besteht (z. B.
    aufgrund eines Interpretationsspielraums, der anderweitig nicht ausgeräumt werden kann).“

    Aber es ging wohl um die genaue Abgrenzung von Integritätsbedingung und Kommentar.

    syaoran
    Teilnehmer

    bei 23B gehts um Kommentare (s. 59), nicht Integritätsbedingungen?!

    21B das 1,* würde ja wegfallen, wenn es kein Entitätstyp mehr ist. Deshalb ist der Optimierungsvorschlag aus 21B meines Erachtens falsch.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete externes Rechnungswesen für nur 34,90 €.

    syaoran
    Teilnehmer

    Ja bin mir zum Glück relativ sicher die Klausur bestanden zu haben. Der letzte Termin lief ja von der Statistik sehr gut, weil mehere Aufgaben im Nachhinein mit 100 Punkten bewertet wurden. Die 2 Termine davor hatten sehr sehr hohe Durchfallquoten. Ich denke die Aktuelle wird irgendwo dazwischen liegen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 48)

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union