Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 11 Beitr√§gen¬†‚Äď 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Frage bzgl Einsendearbeit #361644
    svq79
    Teilnehmer

      FAQ der Fakult√§t zur G√ľltigkeit von Einsendearbeiten:

      Bestandene Einsendearbeiten und damit eine durch sie erlangte Teilnahmeberechtigung an einer Modulabschlussklausur gelten √ľber das Semester bzw. Studienjahr hinaus solange, wie das entsprechende Modul angeboten wird. Ihre G√ľltigkeit bleibt auch dann bestehen, wenn die Inhalte des Moduls zwischenzeitlich √ľberarbeitet oder aktualisiert worden sind. Die Einsendearbeiten verfallen mit der Einstellung des Moduls.

      Quelle: https://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/faq/ea.shtml

      als Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Finanzierung Fernuni Hagen SS2022 #360879
      svq79
      Teilnehmer

        @Lara Seidel: Der Wert 0,31 entspricht dem Schlusskurs der Aktie im Jahr 2020. Die Aktie ist aufgrund des Bilanzskandals und der folgenden Insolvenz der Wirecard auf sog. Pennystock-Niveau gefallen. Es ist also nicht irgendein fiktiver Wert, der in der Formel anders zu behandeln wäre als die weiteren genannten Werte. Übrigens könnte Aufgabe 3 c) auch durch Nachrichtenrecherche gelöst werden. Die Tagesschau z.B. nennt den Wert. Rechnen ist quasi gar nicht notwendig.

        • Diese Antwort wurde ge√§ndert vor 2 Jahren von svq79.
        Anzeige
        Optimal f√ľr die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Theorie der Marktwirtschaft f√ľr nur 64,90 ‚ā¨.

        als Antwort auf: Einsendearbeit 2 SoSe 2022 #360787
        svq79
        Teilnehmer

          Zwei allgemeine Empfehlungen, die f√ľr beide Threads (EA 1 und EA 2) gelten:

          1. √úblich ist, eigene L√∂sungsvorschl√§ge zu pr√§sentieren, die dann diskutiert werden k√∂nnen. W√ľrden auf die eingestellten Aufgaben lediglich L√∂sungen von anderen pr√§sentiert, w√§re die Einsendearbeit nicht mehr selbst bearbeitet.

          2. Es ist sinnvoll, nicht die eigene Matrikelnummer und andere pers√∂nliche Daten zu ver√∂ffentlichen. Insofern w√§re zu √ľberlegen, die Anh√§nge noch einmal zu √ľberdenken.

          Sobald eigene L√∂sungsvorschl√§ge vorliegen, k√∂nnen wir sehr gerne dar√ľber diskutieren.

          svq79
          Teilnehmer

            Es handelt sich bei den Aufgaben mit x aus n möglichen Lösungen um Mehrfach-Auswahlaufgaben mit gewichteter Bewertung (1, 9, 10, 30, 60, 100 Punkte). Wahrscheinlich betrifft das die Hälfte der Aufgaben. Die andere Hälfte bzw. x% besteht aus Aufgaben mit genau 1 aus n Lösungen (0, 100 Punkte).

            • Diese Antwort wurde ge√§ndert vor 2 Jahren, 2 Monaten von svq79.
            • Diese Antwort wurde ge√§ndert vor 2 Jahren, 2 Monaten von svq79.
            als Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Investition Fernuni Hagen SS2022 #360516
            svq79
            Teilnehmer

              Die finanzmathematischen Tabellen sind m.E. irref√ľhrend. Wenngleich das sicher von den Autoren so nicht intendiert war. In einer Klausur sind sie unbrauchbar, selbst in einer Open-Book-Klausur.

              Es ist ratsam, allein die Formeln anzuwenden (und stur auswendig zu lernen). Zwar wird bei der Korrektur der Klausuren sehr (extrem) viel guter Wille gezeigt, aber darauf zu bauen ist nicht ratsam.

              Beispiel Kapitalwert der Differenzzahlrungsreihe:
              K_A,B = -1100+320/1,05-1180/1,05^2+2320/1,05^3 = 138,5703488

              Die Abweichung im Nachkommabereich ist marginal. Wenn aber die L√∂sung mit zwei oder wie √ľblich mit vier Nachkommastellen anzugeben ist, dann besteht durchaus die Wahrscheinlichkeit, dass 138,52xx nicht mehr als korrekt gewertet werden k√∂nnte. Jedenfalls im Rahmen einer Einsendearbeit.

              Beispiel Annuität der Investitionsalternative A:
              e_A = (-2000+320*1-1,05^-3/0,05+2000/1,05^3)*0,05/1-1,05^-3 = 220

              Die Annuit√§t ist folglich Element der Nat√ľrlichen Zahlen. Und selbst bei Folgeberechnung anhand eines verk√ľrzten und gerundeten Kapitalwertes ergeben sich die ersten vier Nachkommastellen zu Null.

              Bei dem Zinsfu√ü der Investitionsalternative B erschlie√üt sich die Rechnung √ľberhaupt nicht. Zun√§chst stimmen die Zahlen nicht, denn die Anfangsauszahlung betr√§gt -900 und nicht -1000. Und selbst die Berechnung aufgrund der falschen Zahlen ist nicht korrekt.

              Gehen wir die Berechnung mit der falschen a_0 einmal schrittweise durch:
              1500/-(-1000) = 1500/1000
              1500/1000 = 15/10 = 3/2 = 1,5
              sqrt(1,5) = 1,224744871
              1,224744871-1 = 0,224744871

              Bei Aufgabe 3 ist die Annahme, dass die Kontost√§nde f√ľr die Zeitpunkte t=0,1,2 der Unterlassensalternative vorliegen. Wir wissen also, wie der Endkontostand der jeweiligen Periode lauten wird. Das heisst, die Zinsen sind hier bereits jeweils enthalten.

              Nun sollen wir berechnen, wie die Kontost√§nde lauten m√ľssten, wenn die Zahlungsvorg√§nge der Investition hinzukommen w√ľrden. Das ist in Periode t=0 sehr einfach, denn hier muss ja lediglich die Auszahlung vom Kontostand der Unterlassensalternative abgezogen werden.

              In den nachfolgenden Perioden m√ľssen die Zahlungsvorg√§nge der Investition dann zus√§tzlich jeweils verzinst werden. Wobei wohl die gr√∂√üte Schwierigkeit in Periode t=2 liegen d√ľrfte. Denn hier braucht es schon ein gewisses erweitertes Verst√§ndnis von (Finanz-)mathematik.

              Am besten ist hier wirklich, die Beispielrechnung im Kurstext analog zu verwenden und stur auswendig zu lernen – sofern keinerlei Interesse an der dahinterstehenden Mathematik besteht.

              Da ich nicht an dieser Website beteiligt bin, kann ich auch guten Gewissens empfehlen, die hier angebotenen Materialien (z.B. Klausurlösungen) zu nutzen. Habe ich selbst auch getan. Die tragen zum Verständnis gelegentlich mehr bei, als die Kurstexte dies vermögen.

              Anzeige
              Optimal f√ľr die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung f√ľr nur 37,90 ‚ā¨.

              als Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Investition Fernuni Hagen SS2022 #360497
              svq79
              Teilnehmer

                Ich will den Kommilitoninnen und Kommilitonen nicht vorgreifen, aber einige wenige Anstöße geben, die hoffentlich hilfreich sind.

                Aufgabe 1)
                Es haben sich marginale (aber durchaus entscheidende) Rundungsfehler eingeschlichen. Die Annuit√§t A sollte bei korrekter Berechnung Element der nat√ľrlichen Zahlen sein. Zudem ist der interne Zinsfu√ü vertauscht. Derjenige von B ist gr√∂√üer als der von A. r_B > 16. Er errechnet sich, wie der von A, anhand der Kapitalwertfunktion.

                Bei der Differenzzahlungsreihe gilt g_i – g_j = g_i,j. Daraus folgt, dass der Kapitalwert der Differenzzahlungsreihe ebenso hergeleitet werden kann. Somit sollte die Aussage 1 nochmals √ľberdacht werden. Ebenso die Aussagen 3 und 4, die sich auch aus mathematischer Logik herleiten lassen. Am besten visualisiert man sich das Ganze einmal durch ein Kapitalwertdiagramm mit den Werten der Zahlungsreihen A und B.

                Aufgabe 2)
                Hier ist bei der letzten Annuität ein Tippfehler bzw. Zahlendreher enthalten.

                Aufgabe 3)
                Hier hilft am besten ein weiterer Blick in den Kurstext, da dort eine vollständige Beispielrechnung enthalten ist. Die Kontostände bei Alternative A sollten lauten: 1000, -1440, 2072.

                Der Kapitalwert A ist unplausibel.

                Da der Endwert die Verm√∂gensdifferenz im Vergleich zur Unterlassensalternative im Zeitpunkt T darstellt, muss der EW_A 2072-2000=72 lauten. Eine Berechnung mittels der Formel ist hier definitionsgem√§√ü gar nicht notwendig und dient lediglich der Ergebnispr√ľfung. Insofern sollten auch die Aussagen zu den Endwerten nochmals √ľberdacht werden.

                • Diese Antwort wurde ge√§ndert vor 2 Jahren, 2 Monaten von svq79.
                als Antwort auf: Klausurlösung Investition&Finanzierung WS 21/22 #360422
                svq79
                Teilnehmer

                  Kapitalwert bei unterschiedlichen Periodenzinsf√ľ√üen:

                  K_A=-a0+200/1,02+390/(1,02*1,03)+460/(1,02*1,03*1,04)+220/(1,02*1,03*1,04*1,05)
                  K_B=-a0+420/1,02+210/(1,02*1,03)+480/(1,02*1,03*1,04)

                  Kapitalwert einer unendlichen nachsch√ľssigen Rente:

                  K=-1800+108/0,01

                  als Antwort auf: Klausurlösung Investition&Finanzierung WS 21/22 #360415
                  svq79
                  Teilnehmer

                    Never mind. Es wurden auch die Annuit√§ten als korrekte L√∂sungen anerkannt. Die “Panik” war √ľberfl√ľssig.

                    Anzeige
                    Weiterbildung zum Gepr√ľfte/r Betriebswirt/in (FSGU)- staatlich zugelassen. F√∂rderung √ľber Bildungsgutschein m√∂glich.

                    als Antwort auf: Klausurlösung Investition&Finanzierung WS 21/22 #360340
                    svq79
                    Teilnehmer

                      Ja, man h√§tte entsprechend auch den Annuit√§tenfaktor aus der Tabelle entnehmen k√∂nnen. Es war eine Open-Book-Klausur, alle gedruckten Materialien waren zugelassen. Wenn die Punkte √ľber das Bestehen entscheiden, dann sollte man durchaus versuchen, da nachzuhaken. Man sollte sich aber keinen allzu fantastischen Illusionen √ľber die Erfolgschancen hingeben.

                      als Antwort auf: Klausurlösung Investition&Finanzierung WS 21/22 #360337
                      svq79
                      Teilnehmer

                        Das w√§re m√∂glich, wenn der Rechenweg gefragt w√§re, so wie in den Pr√§senzklausuren. Hier war aber allein das Ergebnis gefragt. Auf die Annuit√§t k√∂nnte man auch durch Nutzung einer Annuit√§tenfaktor-Tabelle gekommen sein, ohne √ľberhaupt gerecchnet zu haben. Da sehe ich eher geringen Spielraum.

                        als Antwort auf: Klausurlösung Investition&Finanzierung WS 21/22 #360331
                        svq79
                        Teilnehmer

                          Der Annuit√§tenfaktor ANF ergibt sich zu r/(1-q^-T). Also dem Teil des Terms, mit dem der Kapitalwert multipliziert wird. Ich habe in der Klausur leider auch vollkommen √ľberlesen, dass der ANF und nicht e gesucht ist. Und das, obwohl ich mich noch dar√ľber gewundert habe, dass die Annuit√§ten so sch√∂n rund sind. Vier vollkommen unn√∂tig verschenkte Punkte.

                        Ansicht von 11 Beitr√§gen¬†‚Äď 1 bis 11 (von insgesamt 11)

                        Kooperation und Zertifizierungen

                        Agentur f√ľr Arbeit
                        ZFU
                        T√úV
                        IHK
                        Aufstieg durch Bildung
                        Zusammen Zukunft gestalten

                        Partner und Auszeichnungen

                        FSGU AKADEMIE
                        TOP Institut
                        Wifa
                        Fernstudium Check
                        Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung
                        Europäische Union