Foren Allgemeines zum Studium Studienprobleme durch Corona

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #211241 Antworten
    Nurich

    Hi an alle!

    Wegen Corona wurde der Prüfungsblock im März ja sehr kurzfristig abgesagt. Es ist löblich, dass die FUH nun den Prüfungsblock im Juni anbietet. Mir ist es jedoch ein Rätsel, weshalb die EAs auch Mitte Juni abgegeben werden müssen. Mich bringt das neben der Prüfungsvorbereitung von drei Klausuren echt an den Rand der Belastbarkeit, nun auch noch vier EAs abgeben zu müssen. Da ich aktuell Wahlpflichtmodule belegt habe, finden sich da auch nicht so leicht Tipps…
    Abgesehen davon steht das eigentliche Leben auch gerade Kopf, Jobverlust und aus der Not heraus eine neue Arbeit, mit blöden Arbeitszeiten, zwei Stunden pendeln täglich usw.

    Ich denke das geht nicht nur mir so und ich frage mich, warum die FUH da nicht studentenfreundlicher agiert…?

    Einige Präsenzunis bieten z.B. Onlineklausuren oder die Möglichkeit statt Klausuren eine Hausarbeit zu schreiben. Außerdem werden bei einigen Unis Fehlversuche nicht gewertet (!). So wird etwas von dem enormen Druck genommen, unter dem viele Studenten jetzt stehen. Wieso sperrt sich die FUH was das angeht?

    Die Klausurorte finde ich sehr spärlich. Während ich normalerweise an einem Klausurort schreibe, bei dem ich max. 30 Minuten Anfahrt habe, wurden diesmal nur Klausurorte angeboten, welche mehrere hundert km weit weg sind.

    Ich frage mich, warum die FUH ihren Studenten nicht etwas entgegenkommt und wenigstens die Abgabetermine für die EAs nach hinten verlegt oder diese Fehlversuchsregelung nach dem Corona Hochschul Pandemiegesetz anwendet?

    #211249 Antworten
    Zirkuspferd

    Hallo Nurich,

    ich kann Deine Probleme gut verstehen, auch ich befinde mich nahe der maximalen Belastbarkeit wegen der aktuellen Prüfungsvorbereitung und zeitgleich dem Mitkommen bei den laufenden Kursen.
    Die Entscheidung der FuH können wir nun mal nicht beeinflussen, am Ende müssen wir froh sein, dass es überhaupt Nachschreibetermine gibt. Die Fernuni ist nun mal keine normale Präsenzuni und niemand wird uns verurteilen, wenn wir im Endeffekt ein paar Monate länger studieren. Das soll nicht heißen, dass ich die jetzige Entscheidung der FuH besonders toll finde, aber letztlich ist es eben immer noch ein Fernstudium und das Lernen anhand der Skripte auch in Zeiten von Corona möglich.
    Gut finde ich aber, dass Mentoriate jetzt online besucht werden können. Das erspart vielen Zeit und Nerven und ich hoffe, dass die FuH dies uns auch in Zukunft ermöglicht.
    Dir viele Erfolg bei den Prüfungen!

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Makroökonomie für nur 69,90 €.

    #211262 Antworten
    Nurich

    Hi Zirkuspferd,

    danke, dir auch viel Erfolg bei den Prüfungen.

    Mag sein, dass sich manche es leisten können, ein Semester mal eben so zu verlieren. Andere, zu denen gehöre ich, können sich das nicht leisten. Die Gründe würden an dieser Stelle den Rahmen sprengen…

    Das überhaupt froh sein, dass die FUH Prüfunfstermine anbietet, teile ich nicht.
    Als Student zahlt man für die Module und da ist auch ein „Prüfungsanteil“ drin. Also ist es m.E. Pflicht, dass die FUH uns die Möglichkeit gibt, einmal im Semester Prüfungen abzulegen.

    Lernen anhand der Skripte ist natürlich weiterhin möglich, da hast du Recht. Dennoch finde ich, dass der aktuelle Prüfungsblock aus o.g. Gründen (Coronasituation, Prüfungsvorbereitung plus EAs gleichzeitig, deutlich weitere Anreise, deshalb Übernachtungskosten etc.) erschwert ist.

    Onlinementoriate werden mittlerweile auch von Präsenzunis angeboten. Aktuell finde ich, dass die Vorteile, die man als Fernstudent hatte, quasi weg sind. Da haben die Präsenzunis in den letzten Monaten echt eine top Arbeit geleistet und aufgeholt. Teilweise sind sogar online Klausuren / Proctorklausuren möglich.

    Kenne viele Studis an verschiedenen Präsenzunis und was die momentan an Erleichterungen und Hilfen bekommen, lässt einen fast „neidisch“ werden. Wobei es das falsche Wort ist, da ich allen diese Erleichterungen gönne ;-)

    Ich frag mich halt nur, warum nicht zumindest die Abgabetermine der EAs nach hinten verschoben werden und wenn direkt „geblockt“ wird, wenn es um die „Corona Klausurregelung“ geht, wo Fehlversuche nicht gewertet werden. Das würde ja zumindest ordentlich Druck von den Schultern der Studenten nehmen…

    #211266 Antworten
    anonymeslama

    Hey,

    mir geht es genauso…. ich komm überhaupt nicht zurecht, dass ich übernächste Woche an zwei Tagen hintereinander Klausur schreibe und gleichzeitig für 3 andere Fächer Einsendeaufgaben abgeben muss. Auch weiß ich noch nicht, ob ich nächstes Semester überhaupt mein Seminar belegen kann, da ich durch die ausgefallenen Prüfungen nicht die Mindestanforderungen erfülle…
    Das ist alles wirklich bescheiden & ich hoffe, dass ich das alles irgendwie hinbekomme. Aber ändern können wwir an der Situation derzeit ja leider nichts… Aber immerhin „gut zu wissen“, dass ich nicht die einzige bin, der er so geht.

    #211267 Antworten
    Tom

    Aber immerhin „gut zu wissen“, dass ich nicht die einzige bin, der er so geht.

    Nee, damit biste wahrlich nicht allein! Wahrscheinlich gehts fast jedem so :-(

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Internes Rechnungswesen und Funktionale Steuerung für nur 39,90 €.

    #211271 Antworten
    Nurich

    Ich glaub auch, dass es vielen so geht und frage mich ob es was bringt, wenn eine große Anzahl an Studierenden mal per Mail anfragt, ob die EAs nicht NACH den Prüfungen im Juni abgegeben werden können ;-)

    Meine ist raus. Hoffe, dass so etwas von der FUH gelesen, als Feedback gewertet und evtl. sogar beachtet wird und uns allen mehr Zeit bringt…

    #211312 Antworten
    FernABln
    Teilnehmer

    Mir geht es genauso. Ich schiebe nun schon ein Fach ins nächste Semester, da ich das Einlesen in ein komplett neues Themengebiet + die komplexen EA´s dazu nicht schaffen würde.
    Habe ebenfalls zur Uni geschrieben aber hier wird leider (bisher) nichts geschoben.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
Antwort auf: Studienprobleme durch Corona
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union