Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Investition und Finanzierung Lösung Klausur Investition und Finanzierung 31021 Fernuni Hagen WS17/18

Dieses Thema enthält 40 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von didi301284 vor 1 Jahr, 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #167035 Antwort
    Luciano

    Ja wie Christian sagt:interner Zins war 40 % bei mir nach 7 jahren
    aber Bei Geld Anlage bei 5% ..bekommt man mehr raus.. deswegen habe ich für die Bank entschieden..

    #167049 Antwort
    Christian

    Nach meiner Logik, dessen Richtigkeit ich hiermit offiziell hinterfrage, habe ich den Kapitalwert wie folgt berechnet.

    C = -26000 + 36400 * 1.05 ^-7 = -131,1996

    Meinungen dazu?

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #167052 Antwort
    MM

    ja das ist mMn zu 100% richtig :)

    #167058 Antwort
    Luciano

    C = -26000 + 36400 * 1.05 ^-7 = -131,1996 ja das habe ich auch raus
    Aber Kapitalwert ist nur was er in t0 schon konsumieren kann oder?
    Aufjdenfall unsere bisherigen Ergebnisse sind gleich.. Nur die Begründungen..
    Der Investor wollte sowieso 7 Jahre warten .. Geld bei der Bank nach 7 jahren bekommt er 36584 als Endwert.. Mit den Briefen 36400 als Endwert…So habe ich mich als für die Bank entschieden

    #167064 Antwort
    Christian

    Luciano, ich denke nicht, dass man da von Konsum sprechen kann. Wenn der Investor sein Geld nicht zur Bank bringt, dann ist es ihm gleich ob er in t0 131,1996€ zahlt oder die Schatzbriefe kauft. Dann würde er rechnerisch im Vergleich zur bankanlage den gleichen Verlust erleiden und es ist ihm halt egal.

    Was ich hier sonderbar fand, war das halt kein Kalkulationszinssatz gegeben war und wir deshalb die beiden Investitionen vergleichen sollten. Wenn das jedenfalls stimmt was ich sage. ^^

    Das mit dem Endwert habe ich genauso. :)

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #167241 Antwort
    Christian

    Was für mich auch total irritierend war, dass die Schatzbriefe seit 2012 nicht mehr ausgegeben werden!!! Rein rechtlich gesehen, ist es ja zum heutigen Zeitpunkt gar nicht mehr möglich in diese Investition zu investieren??!!

    #167242 Antwort
    MM

    @christian: wenn das das Einzige ist was dich irritiert hat, solltest du die
    Klausur doch problemlos bestehen ;)

    #167243 Antwort
    LaNa1
    Teilnehmer

    @MM

    Sorry aber überflüssiger Kommentar;) Ich frage mich wirklich was mit einigen los ist?! Ich finde Christians Beitrag sinnvoll. Es sollte nicht etwas ohne jegliche Rechtsgrundlage geprüft werden. Was ist der Sinn und Zweck? Unter Lehrreich verstehe ich etwas anderes!

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #167249 Antwort
    MM

    Vorsicht: eigene Meinung!

    @lana1: völliger Nonsens. Wenn wir schon von rechtlichen bzw. zulässigen Aufgaben sprechen, sollte man sich eher über Hirshleifer oder Dean beschweren (da diese überhaupt nicht im Skript vorkommen), und nicht über eine Aufgabe, die einem mehr als eindeutige Hinweise gibt um was es geht („Zins und Zinseszinseffekt“). Wenn man keine noch so kleine Transferleistung in den Klausuren verträgt, dann ist man an einer Uni vielleicht nicht richtig aufgehoben… Zumal bei der Aufgabe kein Jahr dabei stand, vielleicht spielt das Ganze ja im Jahr 2002 und ist rechtlich 100% korrekt?

    #167253 Antwort
    Lana1

    @MM

    :))))Lass das mal meine Sorge sein, ob ich an der Uni gut aufgehoben bin oder nicht. Immer die Menschen persönlich angreifen, wenn man nicht anderweitig argumentieren kann. Ich studiere Bachelor of Laws und nicht Wirtschaftswissenschaften!! Habe keine Einführung in BWL gehabt. Demnach wurden wir ins kalte Wasser geschmissen. Sorry aber das ist Fakt! ;) Und jetzt behalte deine tolle Meinung für dich und bleib bitte sachlich. Zudem ist es völliger NONSENS etwas ohne jegliche rechtliche Grundlage zu prüfen.

    #167256 Antwort
    Christian

    OmG 😨😨
    Ich wollte nicht das sich jemand wegen meinem Beitrag mit wem anderen in die Haare kriegt.
    Ich wollte nur sehen, was sonst noch für Probleme auftauchen! Das Skript war wirklich sch…. bzgl. Fisher/Dean. Ich war zu faul mich die letzten Minuten mit diesem Beispiel zu quälen 😴😴, da ich glaube genügend Punkte mit den anderen Beispielen erreicht zu haben!!??
    Hoffentlich. Ich habe mir das Buch vom Lehrstuhl auch nicht gekauft, weil ich diesen kategorisch ablehne.
    Ich wollte auch erreichen, dass wir so viel wie möglich sind, die sich konstruktiv austauschen, da ich schon glaube, dass hier dem Prüfer etwas „passiert“ ist.

    Anmerkungen dazu:
    Komisch finde ich zum Beispiel, dass noch immer kein Lösungsvorschlag online ist. Bei den anderen Modulen des Lehrstuhles waren die Lösungen 2-3 Tage später online.

    Zu 2012 oder 2018:
    Ich finde schon das es wesentlich wäre zu wissen im welcheneuen Jahr wir gerade sind. Bei Buchhaltung und Jahresabschluss war dies immer angegeben. Ich habe das Beispiel so gelöst wie wenn es sich um Zerobonds gehandelt hat!!

    Da ich auch von der „Juristen“-Seite komme und nicht wie vielleicht manch anderer, bin ich dann doch auch ein bisschen froh, dass es scheinbar nicht nur uns angehenden Juristen etwas schwerer gefallen ist.

    Nachdem auch in moodle auch kein Kommentar vom Lehrstuhl gekommen ist, bin ich guter Dinge und hoffe auf Nachsicht bei der Punktevergabe!

    Weiterhin viel Erfolg euch allen!!!

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #167266 Antwort
    MM

    @christian: ach Quatsch, ist doch alles OK. Und ich meinte das auch komplett Ernst: wenn das die einzige Aufgabe / der einzige Sachverhalt ist, der dich verwundert hat, dann solltest du die Klausur problemlos bestehen (ich wette, dass niemand sonst weiß seit wann diese Papiere nicht mehr begeben werden). Ansonsten bin ich schon deiner Meinung. :)

    #167343 Antwort
    Christian

    Hi Leute die Klausur ist online!!!
    Vorerst ohne Lösungen, aber die werden ja hier zur Verfügung gestellt!

    #167344 Antwort
    Christian

    Modulklausur: 22.03.2018
    Modul: Investition und Finanzierung (31021)
    – 3 –
    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere
    Investitionstheorie und Unternehmensbewertung
    Univ.-Prof. Dr. habil. Thomas Hering
    Aufgabe 1 (Dynamische Investitionsrechnung): (15 Punkte)
    Ein Investor verfügt über 26.000 Euro an eigenen Mitteln, die er für 7 Jahre anlegen möchte. Er zieht
    einen Kauf von Bundesschatzbriefen in Betracht, bei denen alle Zinsen und Zinseszinsen wieder an￾gelegt und am Ende des 7. Jahres zusammen mit dem Anlagebetrag ausgezahlt werden. Der Ausga￾bekurs beträgt 200 Euro pro Schatzbrief, die Rückzahlung (einschließlich kumulativer Zinsen) 280
    Euro pro Schatzbrief. Die Bank bietet dem Investor zudem jederzeit Anlagemöglichkeiten zu 5% p.a.
    Runden Sie (falls erforderlich) alle Ergebnisse auf vier Stellen nach dem Komma!
    a) Berechnen Sie das beim Erwerb der Bundesschatzbriefe bis zum Ende des 7. Jahres erreichbare
    Endvermögen, und bestimmen Sie den Kapitalwert der Investition! Wäre der Erwerb der Bun￾desschatzbriefe unter der Zielsetzung der Endvermögensmaximierung eine vorteilhafte Investiti￾on? Begründen Sie Ihre Antwort! (6 Punkte)
    b) Wie sollte der Investor sein Geld am besten anlegen? Erläutern Sie, welche Beziehungen zwi￾schen den beiden Größen „Endvermögen“ und „Kapitalwert“ bestehen! Begründen Sie Ihre
    Antworten rechnerisch! (4 Punkte)
    c) Berechnen Sie den internen Zinsfuß der Schatzbrief-Anlage! Welchen Schluß erlaubt das ermit￾telte Ergebnis im Hinblick auf die optimale Investitionsentscheidung? Begründen Sie Ihre Ant￾wort! (5 Punkte)
    Lösung

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #167345 Antwort
    Christian

    Aufgabe 2 (Dynamische Investitionsrechnung): (10 Punkte)
    Einem Investor stehen zwei, sich gegenseitig ausschließende Investitionsalternativen zur Verfügung.
    Für die Investitionsprojekte A und B gelten die folgenden Zahlungsreihen: gA = (–200, 70, 70, 70, 70,
    70) und gB = (–200, 90, 100, 110). Auf dem vollkommenen Kapitalmarkt beträgt der Kalkulations￾zinssatz 2% p.a.
    Ermitteln Sie zunächst, welches der beiden Investitionsprojekte den höheren Kapitalwert hat! Be￾rechnen Sie anschließend für beide Projekte die Annuitäten! Welche Schlüsse über die Vorziehungs￾würdigkeit von A oder B ziehen Sie daraus? Begründen Sie Ihre Antwort! Runden Sie (falls erforder￾lich) alle Ergebnisse auf vier Stellen nach dem Komma!
    Lösung Aufgabe 2

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 41)
Antwort auf: Lösung Klausur Investition und Finanzierung 31021 Fernuni Hagen WS17/18
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union