Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Investition und Finanzierung Lösung Klausur Investition und Finanzierung 31021 Fernuni Hagen SS2018

Dieses Thema enthält 59 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von FSGU Betreuer vor 9 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 60)
  • Autor
    Beiträge
  • #170681 Antwort
    ChrisSouza
    Teilnehmer

    Bernoulli-Prinzip war echt unerwartet und unnötig.
    Dynamische Investitionsrechnung, da war Aufgabe d mit 14Punkten wohl wieder echt übertrieben, das wusste ich einfach nicht.

    Ich würde gerne wissen, was ihr so beim Optimalen Konsumplan hattet. Die Nutzenfunkfunktion war ja U= C0*C1, was ist denn dann der maximale Nutzen?
    Wie geht man denn da vor? Habe einfach C1=6400 gesetzt (wenn das die Zahl war des Sachinvestitionsprogramms), aber das ist sicherlich falsch.

    Finanzierungsteil war auch unangenehm, alles in allem (etwas) schwieriger als die Altklausuren mEn.

    #170687 Antwort
    Sarah

    Guten Abend,
    Ich habe mal ein wenig in meinem Gedächtnis gewühlt.

    Finanzierung
    Aufgabe 1 Multiple Choice hab ich mir nicht gemerkt

    Aufgabe 2 Cashflow
    a) Cashflow definieren
    b) Cashflow indirekt berechnen:
    Jahresüberschuss 1.000.000
    + Abschreibungen 210: 3Jahre * 4 Stück= 280
    + Zuführung Rückstellungen
    – Auflösung Rückstellungen
    = Cashflow

    c) Gewinnausschüttung von 225.000 was war denn damit?

    d) Umsatzerlöse berechnen mit sonst. Auszahlungen 310.000

    e) Selbstfinanzierung bzgl. Mittelherkunft und Ansprüche der Kapitalgeber beschreiben.

    Aufgabe 3 Bilanz
    a) Wurde die goldene Bilanzregel eingehalten?
    Liquidität 1. Grades berechnen

    b) Verschuldungsgrad 70/90
    Eigenkapitalrendite berechnen 0,12+(0,12-0,08)*7/9

    c) EK-Erhöhung
    Anzahl alter Aktien berechnen

    Bilanz nach Kapitalerhöhung durch Aktien
    Nennwert 5,- 5Mio Stück 12,- Emissionswert

    Liquide Mittel. 10 + 12*5 = 70
    gez. Kapital. + 5*5
    Kapitalrückstellung. + 60-25

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Makroökonomie für nur 69,90 €.

    #170688 Antwort
    Sarah

    Investition

    Aufgabe 1
    t0. t1. t2. t3
    A -800 -120 427 748 oder so ähnlich
    B -820 50 50 50 auf ewig

    a) Kapitalwerte. Welche besser?
    b) Annuitäten berechnen. Was sagt das aus?
    Vorsicht Laufzeit auf Basiswert angleichen
    c) Es gibt 1000 EK. 10% interner Zins als Kapitalkosten erklären -14 Punkte!
    d) interner Zinsfuß B berechnen. Was bedeutet das für die Entscheidung?

    Aufgabe 2 Bernoulli
    t0. t1
    42. 46,2. bei 10% Zins

    P. 0,32. 0,47. 0,21
    e. 52. 41. 49

    a) Erwartungswert und Standardabweichung berechnen. Was raten sie der risikofreudigen AG?
    b) U(e)= e^2-30*e+50
    c) ist die vorliegende U(e) ökonomisch plausibel?

    Aufgabe 3
    4000,- EK vorhanden
    t0. t1
    – 4000. 4640.
    Kreditzins 12% Habenzinsen 8%
    a) Kapitalwert und optimales Sachinvestitionsvolumen berechnen
    C= 142,8572 >0

    b) U= C0*C1
    Maximaler Nutzen und Liquiditätsplan aufstellen

    c) Transformationskurve zeichnen, Zinskurve und Kapitalwert einzeichnen und kennzeichnen und Nutzenkurve einzeichnen

    #170694 Antwort
    Jennifer

    Hallo ihr Lieben,
    Sarah dass hast du ja echt noch gut im Kopf und super hier geschrieben!
    Vielleicht kann uns Claudia ja jetzt helfen:-)
    Was habt ihr bei dem opt. Konsumplan denn für einen Kalkulationszins genommen?
    Meint ihr es gibt auch Teilpunkte, wenn man den falschen Zins genommen hat?

    Viele Grüße
    Jenny

    #170695 Antwort
    Dana

    Ich habe den Kreditzins genommen. Da der interne Zins größer als Kreditzins war.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Theorie der Marktwirtschaft für nur 64,90 €.

    #170696 Antwort
    Jennifer

    Ja den Kreditzins hatte ich auch genommen. Hoffe dass das richtig ist…

    #170698 Antwort
    Lutz von Brot
    Teilnehmer

    Nur rein vorsorglich: Sollte ich die Klausur wiederholen (müssen), ist eine erneute Anmeldung „für den Kurs selbst“ nicht erforderlich, nein?! Es genpgt die Klausuranmeldung?

    Und: Wann in etwa ist eigentlich mit den Korrekturen / Ergebnissen zu rechnen?

    Dank und Gruß

    #170699 Antwort
    Lutz von Brot
    Teilnehmer

    Kurs = Kurse / Modul

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete Wirtschaftswissenschaften für nur 79,90 €.

    #170701 Antwort
    Fritzi

    Korrekturzeiten beim Lehrstuhl Hering ist einfach: 6 Wochen!
    Das war in EBWL schon so…

    #170702 Antwort
    Chris

    Du müsstest dich (gebührenfrei) als Wiedwrholer für das Modul Einschreiben. Das sollte auch per Nachbelegung gehen.

    Es bietet sich an, alle Module als Wiederholer zu belegen, solange man noch nicht bestanden hat.

    #170705 Antwort
    Lutz von Brot
    Teilnehmer

    Danke euch!

    Da eine „gebührenfreie“ Belegung aber ohnehin nicht mehr möglich ist, gegen Gebühr jedoch bis soätestens 15.11. nachgeholt werden könnte, kann ich mich auch in Geduld wiegen und auf die Ergebnisse warten?!

    Wird das zu knapp? :/

    Dank und Gruß

    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfter Business Consultant (FSGU)- staatlich zugelassen. Auch als IHK Weiterbildung. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    #170711 Antwort
    Pia Mohl
    Teilnehmer

    Bekommt ihr noch zusammen, wieviele Punkte es auf die Teilaufgaben hab? Ich irgendwie so gar nicht mehr. Würde gerne ungefähr abschätzen, ob ich meine 25 % zum Anrechnen zusammenkratzen kann.

    #170712 Antwort
    Pia Mohl
    Teilnehmer

    Ich habe beim Verschuldungsgrad V=2 raus, das stimmt wohl nicht, oder?

    #170715 Antwort
    Jess

    ch würde gerne wissen, was ihr so beim Optimalen Konsumplan hattet. Die Nutzenfunkfunktion war ja U= C0*C1, was ist denn dann der maximale Nutzen?
    Wie geht man denn da vor? Habe einfach C1=6400 gesetzt (wenn das die Zahl war des Sachinvestitionsprogramms), aber das ist sicherlich falsch.

    Also hast du U=C0*C1=0*6400=0 ? Nicht sehr maximal. Hatte ich aber zuerst auch, weil sonst C0+C1 war. :D

    Ich habs falsch, ich habs so ausgerechnet, dass in Co und in C1 der gleiche Wert rauskommt, damit U maximal wird. Also ~2.150€ sofort in t0 konsumiert, ~1.850 in die Sachanlage, da die 16% bringt und in t1 auch ~2150€ hat, was mEn multipliziert am höchsten sein sollte.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Theorie der Marktwirtschaft für nur 64,90 €.

    #170716 Antwort
    Chris

    Ich habe wie folgt aufegestellt

    max C0 * C1
    Unter 4640 = 1,12*C0 + C1

    Nebenbedingung nach C1 umgestellt,
    in U eingesetzt,
    U’ = 0

    C1 = 2320 (=4640)
    C0 = 2320/1,12

    Sicherlich kann man aber auch mit geundüberlwgungen hier zum
    Ergebnis gelangen :-)

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 60)
Antwort auf: Lösung Klausur Investition und Finanzierung 31021 Fernuni Hagen SS2018
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union