Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung Lösung Klausur Internes Rechnungswesen 31031 Fernuni Hagen SS2020

  • Dieses Thema hat 93 Antworten und 17 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Tage, 8 Stunden von Nono.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 94)
  • Autor
    Beiträge
  • #215553 Antworten
    Deebo
    Teilnehmer

    Wie werden denn die 40er Aufgaben bewertet? Ausschließlich richtig und falsch oder gibt es dort auch Teilpunkte?

    #215554 Antworten
    Peter Kurzweg
    Teilnehmer

    In Aufgabe 44 habe ich 5000

    Plankosten : Planbeschäftigung . Sollbeschäftigung

    Differenz mit den Istkosten waren 5000.

    Habe ich das falsch gerechnet?

    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfte/r Wirtschaftsmathematiker/in (FSGU)- staatlich zugelassen. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    #215555 Antworten
    Peter Kurzweg
    Teilnehmer

    Entweder alle oder keine Pumkte @deebo

    #215565 Antworten
    Paul Gabuda

    Moin,

    Kann mir einer sagen, woher man die platzkarten bekommt bzw. An wen ich mich wenden müsste?

    LG paul

    #215569 Antworten
    Malin

    @paul Du musst eine Mail an das Prüfungsamt schreiben. So wurde es heute gesagt.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #215575 Antworten
    Andreas

    Peters Ergebnisse ähneln meinen bis auf Aufgabe 15:
    A beschreibt m.E. nicht Corporate Design, sondern Corporate Communication und D beschreibt ein Revival, kein Relaunch. Somit habe ich dort nur E angekreuzt.

    Bei Aufgabe A ist D auch richtig. Hab ich auch erst überlegt wegen den Arbeitskräften, aber dann kam Aufgabe 6 und dort wird diese ja als Produktionsfaktor berücksichtigt.

    #215578 Antworten
    Andreas

    @Peter Kurzweg: Die verbrauchsabweichungsbedingte Kostendifferenz ergibt sich aus Istkosten minus Sollkosten (nicht Plankosten). Sollkosten sind 21.500, somit ist das Ergebnis 3.500.

    #215579 Antworten
    Andreas

    Edit: Jetzt hab ich Deine Formel verstanden. B-)
    Das sind die verrechneten Plankosten. Wie gesagt, Du hättest die Sollkosten nehmen müssen: Kf + Kv x Bs/Bp

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete externes Rechnungswesen für nur 34,90 €.

    #215584 Antworten
    Andrea

    @Andreas…
    In der Aufgabe steht aber explizit, dass es Teilkostenbasis ist und keine sekundären Kosten berücksichtigt werden.
    Demnach dürfen bei den Sollkosten die Fixkosten nicht addiert werden. Damit belaufen sich die Sollkosten auf nur 17.000 Euro. Und Ist-Soll = 8000 GE

    #215587 Antworten
    Peter

    @ Andreas
    Aufgabe 1, Antwort D:
    glaube mittlerweile auch, dass es doch stimmt; va weil das im Skript „Grundlagen der Leistungserstellung“ (Kurseinheit 1, Seite 17) eigentlich genauso steht

    #215591 Antworten
    Andreas

    @Andrea
    Du hast Recht. Mist, das habe ich überlesen :-(

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsmathematik für nur 74,90 €.

    #215592 Antworten
    Peter

    @Andrea
    zu Aufgabe 44:
    das stimmt schon dass die Sollkosten dann 17000 sind, aber man muss doch trotzdem bei den Istkosten auch die Fixkosten (in Höhe von 4500) abziehen, wenn man auf Teilkostenbasis rechnet?
    Und dann hat man 20500-17000 = 3500
    So ganz sicher war ich mir bei der Frage aber ohnehin nicht…

    #215596 Antworten
    Andy

    Ich habe auch 8000 raus, die fixen Kosten spielen hier meiner Meinung nach keine Rolle..

    #215600 Antworten
    Peter

    Aber warum sollte man bei den Sollkosten die Fixkosten abziehen (um auf 17000 zu kommen), bei den Istkosten aber nicht?

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #215601 Antworten
    Andreas

    Jetzt bin ich auch verwirrt.
    Laut Kurseinheit 2 Kostenrechnung unterscheiden sich die Sollkosten bei Teil- und Vollkostenrechnung nicht (siehe konkret Übung 3). Somit dürfte eigentlich auch die KVA-Differenz nicht unterschiedlich sein. Habe auch keine Stelle gefunden, an der die Sollkosten für die Teilkostenrechnung nochmal neu/anders berechnet werden.

    Fixkosten sind zudem nicht dasselbe wie sekundäre Kosten (die Miete für die Produktionshalle sind zum Beispiel primäre Kosten).

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 94)
Antwort auf: Lösung Klausur Internes Rechnungswesen 31031 Fernuni Hagen SS2020
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union