Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Grundzüge der Wirtschaftsinformatik Lösung Klausur Einführung Wirtschaftsinformatik 31071 Fernuni Hagen SS 2018

Dieses Thema enthält 79 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Doreen vor 6 Tagen, 2 Stunden.

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 80)
  • Autor
    Beiträge
  • #170846 Antwort
    Anna Rösch
    Teilnehmer

    Ja das weiß man ja aber können die einfach so das verändern. Die sind doch so auf skript fixiert und es wird ja überall von Applikation geredet.
    Oder werden da einfach so neue Wörter erfunden???

    #170847 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    Kann ich leider nicht sagen, da ich nicht die Absicht hinter der Formulierung kenne… aber der Entitätstyp Kursleiter wurde z.B. auch als „Lehrer“ bezeichnet, was sicherlich keine Absicht war

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Makroökonomie für nur 69,90 €.

    #170848 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    Hallo,

    anbei nun meine Lösungen zu den Aufgabenblöcken 1 bis 24. Hierbei ist zu beachten, dass auch ich durchaus Formulierungen anders verstehen kann, als sie bei der Erstellung gemeint waren, oder ich mich verschrieben haben kann. Auch deswegen kann ich trotz höchstmöglicher Sorgfalt für die vollständige Korrektheit meiner Lösungen nicht garantieren. Außerdem handelt es sich hierbei nicht um eine Musterlösung, da diese nur vom jeweiligen Lehrstuhl erstellt (und nicht veröffentlicht) wird. Sollte also jemandem hier etwas auffallen, dann bitte Bescheid geben bzw. hier diskutieren.

    1 AB
    2 (B)CDE
    3 DE
    4 ACE
    5 BCE
    6 ACE
    7 BDE
    8 BCE
    9 ADE
    10 ACE
    11 BDE
    12 BCD
    13 ACDE
    14 C
    15 ABC
    16 BDE
    17 AE
    18 CDE
    19 A(B)D
    20 BE
    21 ACE
    22 ABCDE
    23 ACD
    24 ACDE

    #170849 Antwort
    Raphi

    danke für die Mühe! Wenn die Lösungen passen hab ich mich erfolgreich durchgeraten^^

    #170850 Antwort
    Zahra

    Weiß hier jemand wie das Notenintervall aussieht, also ab wie viel Punkten bzw Prozent man welche Note bekommt?

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Makroökonomie für nur 69,90 €.

    #170852 Antwort
    Frza
    Teilnehmer

    Dieter bei der Aufgabe 21 habe ich noch dir C angekreuzt und zwar, weil es zwar möglich ist die maximale Zahl Teilnehmer als String einzugeben, aber dann dieser Wert als Text gespeichert ist und schlecht weiterverarbeitet werden kann. ZB wenn Kurse zusammengelegt werden kann man per Rechenoperation nicht die neue Zahl Kuesteilnehmer ermitteln.
    Und wenn man die Teilnehmerzahl als String speichert, dann können auch Buchstabenketten eingetragen werden, was keinen Sinn macht. Float als Typ macht auch keinen Sinn, da es keine halben Kursteilnehmer etc gibt.
    Deshalb ist String als Typ zwar möglich, aber aus sachlich zu rechtfertigenden Gründen würde man Integer vorziehen.

    #170854 Antwort
    Frza
    Teilnehmer

    Sorry Aufgabe 20 war gemeint.

    #170856 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    Ja, beim Übertragen ist mir das C verloren gegangen: Also:

    20 BCE

    MaxTeilnehmer ist besser integer (= Ganzzahl, z.B. 12) als string (= Zeichenkette, z.B. „12 xyz“).

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete Wirtschaftswissenschaften für nur 79,90 €.

    #170860 Antwort
    Peter

    Hallo Michael,

    okay ich habe zu Aufgabe 4 eine ähnliche Aussage gefunden in einer Klausur..
    Ich habe ebenfalls im skript die zugehörige textzeile gefunden: KE 2 seite 25 recht weit oben… Du hast recht!

    Gruß,

    Peter

    #170863 Antwort
    Viedion

    Habe mein Ziel erreicht und mehr als 25%-Punkte geholt. Durch die weitaus besseren Noten in den anderen Modulen kann ich dieses ohne weitere Probleme ausgleichen, entsprechend werde ich meinen „Joker“ ziehen.

    Wie schon der eine oder andere Kommilitone schon geschrieben hat, ist dieses Modul in dieser Ausführung extrem Sinnloss.

    Man lernt nicht viel und die Klausur hat mehr mit raten zu tun als mit allem anderen. Ausserdem wird man von einer weiteren Beschäftigung mit dieser Thematik kolpett abgeschreckt.

    Bin froh das ich die Ordner nun entsorgen kann.

    Danke für die Lösungen und bin dann mal bei den anderen Seminaren wieder dabei.

    #170871 Antwort
    VicTim
    Teilnehmer
    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #170872 Antwort
    VicTim
    Teilnehmer

    @Viedion

    Das gesamte Studium WiWi/Hagen hat sehr wenig (bis gar nichts) mit dem zu tun, was später in der Praxis gebraucht wird.

    Als Erstausbildung halte ich ein solches Studium für eine komplette Fehlinvestition von Zeit und Nerven.

    Das einzige, was ggfs. „gelehrt“ wird ist, eine Frusttoleranz zu entwickeln und befähigt zu sein, sich in relativ kurzer Zeit viel Wissen aneignen zu können. Aber letzteres ist ja auch davon abhängig, wie schnell man das Studium schaffen möchte.

    Sicher, man erlangt gewisse Kenntnisse und lernt, wie die Wirtschaft „tickt“. Ich persönlich jedoch würde – sollte ich Geschäftsführer sein oder im Recruiting arbeiten – lieber auf einen dualen Studierenden o. v. zurückgreifen.

    Und wer glaubt, WiInf sei schlimm, der hat noch nicht für das Modul Unternehmensführung gelernt ;)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von VicTim.
    #171189 Antwort
    RobN

    Hallo Dieter,

    zuerst einmal: vielen Dank für die Mühe, hier immer zeitnah Lösungen einzustellen! Die meisten Antworten habe ich erst einmal nur überflogen und hoffe dass du richtig liegst – denn dann hätte ich (sogar relativ anständig) bestanden.

    Ein Punkt ist mir aber spontan ins Auge gefallen, bei dem ich anderer Meinung bin: 4E. Bei DRM geht es doch um den Schutz der Werke von Rechteinhabern, nicht den Schutz der personenbezogenen Daten von Individuen – das wäre m.E. eher Datenschutz?

    Bei 20C wollte ich auch erst widersprechen, habe dann aber bemerkt dass ich im Klausurstress den Satz wohl einfach falsch gelesen habe – so was Blödes… ich habe ihn so verstanden, dass eine Modellierung als String gegenüber Integer vorzuziehen ist (was ja Blödsinn wäre). Meiner Meinung nach ist das aber auch (absichtlich?) unschön formuliert, die Formulierung „… Entitätstyps ‚Kurs‘ mit dem Datentyp Integer ist gegenüber der gezeigten Modellierung […]“ wäre es klarer gewesen.

    #171553 Antwort
    Phil
    Teilnehmer

    Ergebnisse sind online. :)

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Theorie der Marktwirtschaft für nur 64,90 €.

    #171560 Antwort
    Kevin

    und wie nicht anders zu erwarten war sind die KLausurergebnisse echt schlecht:
    https://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/klausurstatistik.shtml

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 80)
Antwort auf: Lösung Klausur Einführung Wirtschaftsinformatik 31071 Fernuni Hagen SS 2018
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union