Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Grundzüge der Wirtschaftsinformatik Lösung Klausur Einführung Wirtschaftsinformatik 31071 Fernuni Hagen SS 2018

Dieses Thema enthält 79 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Doreen vor 6 Tagen, 1 Stunde.

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 80)
  • Autor
    Beiträge
  • #170823 Antwort
    Ömer

    Dieter wollte sicherlich nur einen shitstorm auslösen

    #170824 Antwort
    Anna Rösch
    Teilnehmer

    Hallo, also irgendwie ist Dieter auf den falschem Weg…

    Ist Interessant das nicht mal Mentoren mit Skript mit der Klausur klar kommen.
    Wie soll man das in Klausur dann machen?!!

    Und Sorry
    aber 1C ist falsch.

    Seite 13 Skript.
    Es muss heißen „Fin Tech“ von kohärenten Geschäftsmodell zu eine ….

    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfte/r Volkswirt/in (FSGU) - staatlich zugelassen. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    #170825 Antwort
    Anna Rösch
    Teilnehmer

    1D ist auch falsch

    Seite 12

    nicht disruptive Geschäftsmodelle nutzen Lücken. Im Skript steht Unternehmen nutzen Lücken.
    und nicht disruptive Geschäftsmodelle sondern Branchen.
    Seite 12 unten

    #170826 Antwort
    Michael P

    Bei Aufgabe 18 bin ich gespannt, wie D vom Lehrstuhl bewertet wird.

    In alten Klausuren gab es die Aussage verändert:
    Mit der Wiederverwendung von Softwareartefakten und Entwurfswissen ist das Potential verbunden, Kosten zu verringern. – Aussage wurde als richtig gewertet

    Mit der Wiederverwendung von Softwareartefakten und Entwurfswissen ist das Potential verbunden, Kosten zu verringern, um damit die Qualität zu steigern. – Aussage wurde als falsch gewertet

    In der aktuellen Klausur nun diese Version:

    Mit der Wiederverwendung von Softwareartefakten und Entwurfswissen ist das Potential verbunden, Kosten zu verringern, und die Qualität zu steigern.

    Ich habe die Aussage als falsch eingetragen. Sollte der Lehrstuhl die Aussage als richtig werten, werde ich Einspruch einlegen.

    #170827 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    Hallo,
    ja bei 4 habe ich mich verschrieben, sollte E statt D heißen.
    Zu 2B: Die Aussage in der Klausur ist ja erst mal nicht falsch, aber nicht vollständig. Fraglich ist hier, was die Intention bei der Aussage war: Vollständigkeit oder in gewisser Weise Korrektheit. Ich setze B daher mal in Klammern. Gewissheit gibt es erst mit der Bewertung durch den Lehrstuhl, dann ist hier auch klar, wie die Formulierung gedacht war.
    Zu 1CD: Versehentlich reingerutscht.
    Also hier die meine neue Liste:
    1 AB
    2 (B)CDE
    3 DE
    4 ACE

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Dieter.
    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfte/r Volkswirt/in (FSGU) - staatlich zugelassen. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    #170828 Antwort
    Franzi

    Wie funktioniert das denn mit Einspruch einlegen? Bei einer Frage war auch ein Tippfehler, die haben Customzing, ohne das erste i geschrieben. Dann kann die Antwort ja nicht richtig sein.

    #170829 Antwort
    Anna Rösch
    Teilnehmer

    Dieter bist du dir mit 1D sicher ?!!!

    #170830 Antwort
    Anna Rösch
    Teilnehmer

    Wie gesagt seite 12

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete Wirtschaftswissenschaften für nur 79,90 €.

    #170831 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    Wegen 18D: Im Skript steht doch „Vielfache Wiederverwendung (von Software und Wissen) impliziert geringere (Gesamt-)Kosten bei höherer Qualität.“
    Im 2. genannten Fall heißt es, Wiederverwendung und Kosten senken, „um damit“ die Qualität zu erhöhen. Das ist falsch, weil dies nicht der Hauptgrund ist. Im 1. genannten Fall ist es deswegen richtig, weil Kosten gesenkt werden können. Im aktuellen Fall ist es auch richtig, denn die Qualität kann damit erhöht werde (s.o. Zitat).

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Dieter.
    #170836 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    Ich komme bei 5 auf BCE. Bei 5D steht „abhängig“, im Skript „unabhängig“. E steht auch so 1:1 im Skript.

    #170839 Antwort
    Peter

    Hallo zusammen,

    nach durchsicht aller aufgaben habe ich noch folgende unstimmigkeiten gefunden:

    4 C ist falsch denn: Die zustimmung der Mitarbeitenden für diese Regelwerke ist nicht erforderlich!

    bei 16: BDE ist richtig , AC nicht… zu A: es ist nicht nur Personengebunden! steht auch so im skript.

    19 : richtig ist A und D… bei B ist ein mieser fehler: „…betrieblichen AUFGABEN (PROZESSE) sich…….“ das ist falsch .. es hätte heißen müssen „…betriebliche ABLÄUFE (PROZESSE) …. “ eine aufgabe ist kein prozess…

    steht auch genauso im skript.

    Wenn jemand noch mehr findet bitte melden!

    gruß,

    peter

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Internes Rechnungswesen und Funktionale Steuerung für nur 39,90 €.

    #170840 Antwort
    Michael P

    Hallo Peter,

    Aufgabe 4 C ist richtig. Bitte vergleiche die Aussage mit der Klausur WS15/16 Aufgabe 3. Da war genau die Aussage zu der Akzeptanz der Mitarbeiter.

    Gruß
    Michael

    #170841 Antwort
    Dana

    Guten Abend, kommen noch die übrigen Lösungen vom Mentor? Danke :-)

    #170843 Antwort
    Anna Rösch
    Teilnehmer

    sorry das ich wieder Wiedersprechen muss :-)

    5 E ist falsch:

    im Skript steht Applikationsfronted und nicht wie in (Klausur) Anwendungsfronted.
    S. 53

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #170845 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    zu 5E: Ich denke (und hoffe), hier wollte man die Studierenden nicht aufs Glatteis führen, denn der Begriff Anwendung ist ein Synonym für Applikation. Ich sehe 5E somit als richtig an.

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 80)
Antwort auf: Lösung Klausur Einführung Wirtschaftsinformatik 31071 Fernuni Hagen SS 2018
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union