Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Grundlagen Wirtschaftsmathematik und Statistik Lösung Einsendearbeit Wirtschaftsmathematik Fernuni Hagen WS2018/2019

Dieses Thema enthält 35 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Martin Schneider vor 6 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #171616 Antwort
    Willi Janzen
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    bei Aufgabe 44 komm ich auf das Ergebnis 450.

    Hat jemand den Rechenweg?

    Vielen Dank!

    VG Wilhelm

    #171621 Antwort
    Erik

    Bei Aufgabe 44 habe ich auch 510.
    Wenn ich die -3,75x integriere bis 0 und dann von 0 bis 16 3,75x, dann habe ich 30 + 480 und das sind 510. Übrigens sagt Wolfram Alpha auch dass es stimmt ;)

    Die anderen Aufgaben habe ich auch wie Thomas.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsmathematik für nur 74,90 €.

    #171694 Antwort
    Willi Janzen
    Teilnehmer

    Hi Erik,
    mein Fehler. Die Zahl -4 wird ja quadriert und dann ergibt sich eine positive Zahl.

    Danke Erik!

    #172115 Antwort
    Mo

    Hallo zusammen,

    zu Aufgabe 44:

    ich muss doch das Integral von -3,75x und 3,75x zwischen -4 und 16 berechnen und nicht wie oben genannt von 0 bis 16, oder?

    In der Aufgabe ist das so gestellt, oder bin ich grade etwas verplant?

    Grüße

    #172119 Antwort
    Mo

    Hat sich erledigt, Klassischer Hirnfurz!

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsmathematik für nur 74,90 €.

    #172213 Antwort
    Willi Janzen
    Teilnehmer

    Bei Augabe 3B komme ich auf das Ergebnis 3,083
    Wäre Aussage 3B richtig?

    Kann da jemand helfen?

    #172247 Antwort
    Christian

    Hallo,

    beim mir ist Aussage 3B auch richtig.
    Hätte wäre die Lösungswege für 4B, 5B und 5C.
    Danke

    #172248 Antwort
    Christian

    Ach ja, und 4C auch wenn möglich.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsmathematik für nur 74,90 €.

    #172249 Antwort
    Christian

    Hallo,
    zur Aufgabe 6:
    Meines Erachtens kann hier nur E richtig sein.
    A,B,C,D,E passen nicht von der Struktur her
    LG

    #172250 Antwort
    Christian

    Lösungen für
    41: 13,5%
    42: 1840
    43: 180
    44: 450

    wie sollen wir die 13,5% für Aufgabe 41 eintragen etwa so oder 0,135?

    #172292 Antwort
    Katharina

    Hallo Thomas,

    ich hätte eine Frage zu deiner Lösung bzw. deinem Lösungsweg zur Nr. 43

    Mein Weg schaut so aus:
    Ausgangstabelau
    x1 x2 x3 x4 x5 / RHS Pivotspalte = x1 (j=1)
    ———————- Pivotzeile = i = 1
    -15 -5 0 0 0 / 0 Rechenschritt: Zielfunktion + 7,5 * (I)
    ———————– sowie (II) + (I)*(-1)
    2 2 1 0 0 / 24 (I)
    2 4 0 1 0 / 32 (II)
    0 1 0 0 1 / 3 (III)

    daraus wird:
    0 10 7,5 0 0 /180
    —————————
    2 2 1 0 0 / 24
    0 2 -1 1 0 / 8
    0 1 0 0 1 / 3

    Bist du einfach einen anderen Weg gegangen und bist deshalb zum gleichen Ziel gekommen oder ist mein Vorgehen komplett falsch?

    Vielen Dank für deine Hilfe
    Liebe Grüße
    Katharina

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsmathematik für nur 74,90 €.

    #172303 Antwort
    Thomas

    Hallo Katharina,

    das stimmt ja soweit, aber die erste Spalte ist keine Einheitsspalte. Du musst also die zweite Zeile (die der ersten Nebenbedingung) noch durch 2 teilen, dann passt es.
    LG Thomas

    #172431 Antwort
    Eugen

    Hallo zusammen,
    @thomas: 5A ist etwas heimtückisch und m. E. falsch, weil ein Schnittpunkt aus zwei Koordinaten besteht. Dort wird nur der erste Schritt angegeben (Bestimmung der x-Koordinate).

    @christian: 3B ist falsch. Eine Zahl (linke Seite) soll gleich einem Vektor (rechte Seite) sein?
    4B ist richtig, da für x>6 alle drei Faktoren positiv sind und damit auch f(x).
    4C ist falsch. Es werden zwei Nullstellen angegeben, keine lokalen Optima.
    5B ist falsch, denn f(a)>0>f(b). 5C ist richtig, da f(a)>0>g(b).

    VG Eugen

    #172511 Antwort
    Sven

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu Nr. 41 und zwar, welche Zahl tragt ihr ein, 0,135 oder 13,5?

    Und bei Aufgabe 42 fällt mir auf, dass f(x) die x-Achse im Intervall schneidet, das muss ich doch berücksichtigen, da ich sonst nicht den richtigen Flächeninhalt errechne, oder?

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsmathematik für nur 74,90 €.

    #172514 Antwort
    Thomas

    Bei Aufgabe 41 habe ich 13,5 eingetragen. Denn es heißt, man muss den Abschreibungssatz angeben, das sind dann nicht 0,135.

    Bei Aufgabe 44 hat man wirklich zwei Funktionen. Die Funktion -3,75x muss man nur von -4 bis 0 integrieren. Der Rest ist dann 3,75x als Funktion, eben von 0 bis 16.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 36)
Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Wirtschaftsmathematik Fernuni Hagen WS2018/2019
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union