Startseite Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Grundzüge der Wirtschaftsinformatik Lösung Einsendearbeit Wirtschaftsinformatik KE5 Fernuni Hagen SS 2018

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von SVM vor 1 Woche, 5 Tagen.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #167231 Antwort
    FSGU Betreuer
    Teilnehmer

    Hallo,

    Hier könnt ihr die Lösung zur Einsendearbeit Einführung in die Wirtschaftsinformatik KE5 im Modul 31071 an der Fernuni Hagen diskutieren.

    Die Einsendearbeit ist am 07.06.2018 spätestens abzugeben, hier könnt ihr die Fragen downloaden: http://www.fernuni-hagen.de/mks/lotse/

    #167339 Antwort
    Dieter
    Teilnehmer

    Hier sind meine zusammengestellten Lösungen für:

    Lotse EA 1,
    Kurs 00008, Kurseinheit 5,
    Abgabetermin: 07.06.2018

    Trotz höchstmöglicher Sorgfalt kann ich für die vollständige Korrektheit (auch wegen der vielen durchgewürfelten As und Bs) nicht garantieren. Sollte also jemandem etwas auffallen, dann bitte Bescheid geben. Und nun die Lösungen zu dieser Einsendearbeit:


    1. B
    2. B
    3. A
    4. B
    5. A
    6. A
    7. B
    8. A
    9. B
    10. B
    11. A
    12. B
    13. A
    14. B
    15. B
    16. A
    17. B
    18. A
    19. A
    20. A
    21. B
    22. B
    23. B
    24. A
    25. A
    26. A
    27. B
    28. A
    29. B
    30. A
    31. A
    32. A
    33. B
    34. A
    35. B
    36. A
    37. B
    38. B
    39. A
    40. A

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #167441 Antwort
    André

    Hallo Zusammen,

    hier sind meine Lösungsvorschläge zur EA1 Aufgabenheft 5 Kurs 00008 SS18:

    1. B
    2. B
    3. A
    4. B
    5. A
    6. B
    7. B
    8. A
    9. A
    10. B
    11. A
    12. B
    13. A
    14. B
    15. A
    16. A
    17. B
    18. A
    19. A
    20. A
    21. B
    22. B
    23. B
    24. A
    25. A
    26. A
    27. B
    28. A
    29. B
    30. A
    31. B
    32. B
    33. B
    34. A
    35. A
    36. A
    37. B
    38. B
    39. A
    40. A

    Alle Angaben ohne Gewähr! :-)

    #167840 Antwort
    SVM

    Hallo André,
    bei Aufgabe 6 ist A richtig. Aus Sicht des (End)-Kunden besteht die Lieferkette ausschließlich aus einem Upstream-Teil. Ein Downstream-Teil ist aus (End)-Kundensicht nicht vorhanden.

    Als Referenz dazu (Das Skript ist in dem Falle keine wirkliche Hilfe) dient die Klausur des SS17 und die dafür vorhandene Musterlösung.

    Mit freundlichen Grüßen

    #167841 Antwort
    SVM

    Hallo André,
    ich möchte dich noch auf ggf. weitere Fehler aufmerksam machen.
    Aufgabe 9 wäre B: Lieferkettensteuerung und Lieferkettenplanung sind zwei sich ergänzende Prozesse, welche eine Schnittstelle zueinander aufweisen (in KE4 nachlesbar).
    Aufgabe 15 wäre B: ERP-Systeme & SCM-Systeme sind die Zielsysteme des PLM, wobei CAD-Systeme, Projektmanagement-Systeme und Office-Anw. Autorensysteme darstellen.
    Aufgabe 31 wäre A: KE5 S.39 „Die meisten Unternehmen nutzen Wissensmanagement-Systeme heute zur Unterstützung der taktischen und strategischen Prozesse.“
    Aufgabe 32 wäre A: KE5 S.40 „Wissen ist handlungsbezogen und muss aktiv durch eine Person konstruiert werden.“
    Aufgabe 35 wäre B: KE5 S.42 „Inhalt enthält Informationen und den zugehörigen Kontext, ist in Informationsobjekte gespeichert und direkt durch den Menschen lesbar.“

    Der Rest passt und stimmt auch mit dem obigen Lösungen von Dieter überein.

    Mit freundlichen Grüßen

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #168260 Antwort
    Agnes

    Hallo!
    Ich überlege bei Aufgabe drei…
    Der Satz steht im Prinzip genau so im Skript, nur dass „physisch“ anstelle von „physikalisch“ steht. Bedeutet ja nicht das gleiche, aber wenn dann B die richtige Antwort ist, käme das schon einem Reinlegen gleich, finde ich.
    Was meint ihr?

    #168399 Antwort
    Burhan Devrim
    Teilnehmer

    Frage 39:
    E-Learning Systeme schließen doch keine organisatorischen Kompetenzlücken. Hier werden Wissenslücken und Fachkompetenzlücken geschlossen. Die Aussage ist doch falsch und somit B richtig!

    Frage 12:
    Neue Mitarbeiter gehören nicht zur Stammbelegschaft und somit sind es doch Bewegungsdaten. Daten die ständig bewegt, erfasst oder ergänzt werden.
    Also wäre bei dieser Frage doch A korrekt.

    Wie seht ihr das????

    #168400 Antwort
    Burhan Devrim
    Teilnehmer

    Halo Agnes,

    bei Frage 3 ist A korrekt!!!

    LG

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #168401 Antwort
    Burhan Devrim
    Teilnehmer

    Hallo Agnes,

    bei Frage 3 ist A korrekt!!!

    LG

    #168425 Antwort
    SVM

    Hallo Burhan Devrim,
    zu Frage 39 möchte ich 2 Anmerkungen machen:
    – organisatorische Kompetenzlücken kann man durchaus als Fachkompetenzlücken herleiten (Sie stellen ein Teil des großen Ganzen dar und auch die Formulierung der Aufgabe ist dahingehend sehr großzügig, da kein „nur“ oder ähnliches enthalten ist).
    – Du kannst dir dazu mal die Sommerklausur aus dem Jahr 2017 anschauen. In der Prüfung wurde die selbe Redewendung verwendet und die Musterlösung pflichtet den o.g. Punkt von mir bei.

    zu Frage 12:
    – Gemäß Skript gehören sämtliche Personal- und Kundendaten zu den Stammdaten. Den auch neue Mitarbeiter werden lediglich einmal angelegt und werden dann nicht mehr verändert (Name frühestens bei Heirat/Scheidung, usw.). Als Bsp. für Bewegungsdaten gilt der Lagerbestand, welcher stets variable zu betrachten ist.
    – Auch hier verweise ich wieder auf die Sommerklausur aus dem Jahr 2017. Welche o.g. Aussage von mir beipflichtet.

    Mit freundlichen Grüßen

    #168445 Antwort
    Burhan Devrim
    Teilnehmer

    Hallo,
    herzlichen lieben Dank für die Antwort zu meinen beiden Fragen.
    Im Skript 5 finde ich leider keinen Punkt der mir diese Antwort untermauert. Organisatorische Kompetenzlücken bedeutet für mich, dass dies etwas mit dem Unternehmen zu tun hat bezogen auf Abläufe, Prozesse, etc.

    Können Sie mir bitte noch nennen, wie ich die Musterlösungen und die alten Klausuren finde um mir diese anzuschauen zu können oder entsprechend zu vergleichen?

    Nochmal herzlichen lieben Dank.

    Schöne Grüße

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Wirtschaftsinformatik für nur 34,90 €.

    #168474 Antwort
    SVM

    Hallo,
    es handelt sich bei der erstgenannten Frage wirklich um Auslegungssache. Die Fragen sind teilweise nicht sehr eindeutig formuliert (z.B. im mathematischen Bereich). Die Klausur aus dem WS1718 ist glaube nicht im Netz zu finden (auf der Webseite StuDocu (Einführung Wirtschaftsinformatik oder Grundzüge Wirtschaftsinformatik der Uni Hagen) ist sie zu finden).
    Die Musterlösungen findest du wiederum hier im Forum. Musst du einfach mal durchblättern.

    Hoffe damit konnten deine Fragen für diesen EA geklärt werden.

    Mfg

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Wirtschaftsinformatik KE5 Fernuni Hagen SS 2018
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten laut unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Kooperation und Zertifizierungen

Partner und Auszeichnungen