Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Makroökonomie Lösung Einsendearbeit Makroökonomik I Fernuni Hagen SS2019

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Philipp vor 1 Woche, 3 Tagen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #175058 Antwort
    FSGU Betreuer
    Teilnehmer

    Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

    In diesem Thema wollen wir die Lösung zur Einsendearbeit im 31051 Makroökonomik I, Kurs 40550 SS19 (Fernuni Hagen) diskutieren.
    Unsere Mentoren werden euch gern bei inhaltlichen Fragen unterstützen.

    Wann ist die Einsendearbeit abzugeben?
    Die Einsendearbeit ist am 06.06.2019 spätestens abzugeben, hier könnt ihr die Fragen downloaden: https://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/module/31051.shtml

    Wo findet ihr noch wichtige Tipps für die Einsendearbeit?
    Die haben wir euch in der folgenden PDF übersichtlich dargestellt: https://www.fernstudium-guide.de/dokumente/ebooks/E-Book-FG-A-Module-Klausurtipps.pdf

    Wir wünschen euch viel Erfolg mit diesem Modul!
    Team Fernstudium Guide

    #175713 Antwort
    Claudia (Mentorin)
    Teilnehmer

    Aufgabe 1:

    Ihr könnt eure Lösungen vergleichen mit der Lösung im PDF, das im Anhang ist. Selbst üben nicht vergessen!

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #175715 Antwort
    Claudia (Mentorin)
    Teilnehmer

    Aufgabe 2a)

    Zunächst wissen wir, dass für den optimalen Arbeitseinsatz gilt, dass Grenzproduktivität der Arbeit gleich Reallohn ist.

    $$Y_N = W/P$$

    Das bedeutet, dass die Unternehmen die Arbeitszeit so wählen, dass eine marginale Änderung der Arbeitszeit im Optimum genau den realen Kosten entspricht, die diese marginale Änderung nach sich zieht. (Preis=Grenzkosten-Regel)

    Aufgabe 2b)

    Der optimale Kapitaleinsatz resultiert aus der Bedingung „Grenzproduktivität des Kapitals ist gleich Zinssatz“:

    $$Y_K = i$$

    Analog zu Aufgabd 2a) werden die Unternehmen den Kapitalstock so auswählen, dass die zusätzlichen Kosten durch die Zinsen dem zusätzlichen Ertrag entsprechen werden.

    Aufgabe 2c)

    Wie wir gleich zeigen werden, ist der Gewinn Q = 0.

    Wir wissen, dass gilt W/P = Yn und i = Yk.
    Damit ist dann $$Q = Y – Y_N*N – Y_K*K$$

    Eine Erhöhung aller Faktormengen führt dann zu einer gleichstarken Erhöhung des Outputs, falls wir lineare Homogenität unterstellen.

    Die Grenzproduktivität Y_N steht dabei für die Zunahme des Outputs, falls die Arbeitszeit marginal erhöht wird. Wie kommen wir nun auf Q=0?

    Allgemein ist ja df/dx = f´.
    Falls nun noch die Produktionsfunktion auch lineare Homogenität aufweist, kann man zeigen, dass dann f(x)/x = f´(x) erfüllt.
    In unserem Fall gilt dann sogar
    $$Y = N*Y_N + K*Y_K$$

    Setzen wir die optimalen Bedingungen W/P=Yn und i=Yk ein:
    $$Y= N*W/P + K*i$$

    Das Ergebnis kann man jetzt mit P multiplizieren:
    $$PY = N * W +P*K*i$$

    Der Erlös steht links, die Kosten stehen rechts, es ist die Gewinnschwelle erreicht.

    Aufgabe 2d)

    Totales Differenzieren bringt uns bei W/P =Y(N,K):
    $$d(W/P) = dN*Y_N(N,K) + dK*Y_K(N,K)$$

    man errechnet

    $$\frac{dN}{d(W/P)}=\frac{1}{Y_N}$$

    #175717 Antwort
    Claudia (Mentorin)
    Teilnehmer

    Aufgabe 3)

    Die Bilder zu 3a) und 3b) entnehmt ihr bitte den beiden folgenden Anhängen.

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #176560 Antwort
    Christophchw
    Teilnehmer

    Hallo, ich hätte eine Frage zur EA. Die Aufgabe 1 wird im Anhang gänzlich als 1a tituliert, es handelt sich dabei aber um die gesamte Aufgabe 1a-e oder? Ich bin erst beim Einarbeiten in das Thema bzw. EA daher fehlt mir noch etwas der Durchblick. Danke für die Antwort

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #177376 Antwort
    Philipp
    Teilnehmer

    Guten Abend Claudia,

    mir fehlt bei 2d) eine Art Lösungsansatz. Da stehe ich total auf dem Schlauch -> kannst du die Aufgabe bitte etwas weiter ausführen.

    Vielen Dank für deine Mühen.

    @christophchw: Die Aufgabe 1 ist soweit ich das sehe vollständig gelöst.

    Liebe Grüße
    Philipp

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Makroökonomik I Fernuni Hagen SS2019
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union