Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung Lösung Einsendearbeit Internes Rechnungswesen Fernuni Hagen WS21/22

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #324993 Antworten
    FSGU Betreuer
    Teilnehmer

    Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

    In diesem Thema wollen wir die Lösung zur Einsendearbeit im Modul 31031 Internes Rechnungswesen funktionale Steuerung, Kurs 40530 Grundbegriffe und Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung WS21/22 (Fernuni Hagen) diskutieren. Unsere Mentoren werden euch gern bei inhaltlichen Fragen unterstützen.

    Bis wann ist die Einsendearbeit abzugeben und wo finde ich die Einsendearbeit?
    Hier könnt ihr die Fragen downloaden:
    https://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/module/31031.shtml bzw. hier https://www.fernuni-hagen.de/mks/lotse/

    Alle Abgabetermine der Einsendearbeiten findet ihr hier: https://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/download/abgabetermine_ea.pdf

    Wo findet ihr noch wichtige Tipps zu der Einsendearbeit und zur Klausur?
    Wichtige Tipps zu diesem Modul findet ihr hier: https://www.fernstudium-guide.de/dokumente/ebooks/E-Book-FG-A-Module-Klausurtipps.pdf

    Wo findet ihr die Klausuraufgaben und die Klausurstatistiken?
    Die Klausuraufgaben und eine Klausurstatistik könnt ihr hier finden: https://www.fernstudium-guide.de/dokumente/ebooks/klausuraufgaben-klausurstatistik.pdf

    Wir wünschen euch viel Erfolg mit diesem Modul!
    Team Fernstudium Guide

    #339366 Antworten
    Karin

    Meine Lösungsvorschläge für Aufgabenblock 6
    Aufgabe 44:
    primäre Gemeinkosten HKS1: 1600
    an Hauptkostenstelle abgegebene Leistung: 200

    q1 = 1600/200 = 8

    Aufgabe 12:
    1. Schritt
    primäre Gemeinkosten / Gesamtleistung ohne Eigenverbrauch
    q1 = 1600 / (200+60+240) = 1600 / 500 = 3,2
    q2 = 1200 / (400+60+140) = 1200 / 600 = 2
    q3 = 1600 / (400+100+100) = 1600 / 600 = 8/3 = 2,667

    2. Schritt
    Empfangene Leistung bewertet mit den primären Kostensätzen
    HKS1: 140 * 2 + 100 * (8/3) = 546,667
    HKS2: 240 * 3,2 + 100 * (8/3) = 1034,667
    HKS3: 60 * 3,2 + 60 * 2 = 312 –> wird als erstes abgerechnet

    Rest neu betrachten (jetzt ohne empfangene Leistung von HKS3)
    HKS1: 140 * 2 = 280 –> wird als zweites abgerechnet
    HKS2: 240 * 3,2 = 768 –> wird als drittes abgerechnet

    Abrechnungsreihenfolge: 3 – 1 – 2

    Aufgabenblock 7
    Aufgabe 13
    A – falsch
    B – falsch
    C – richtig
    D – falsch
    E – falsch

    Aufgabe 14
    A – richtig
    B – richtig
    C – falsch
    D – falsch
    E – falsch

    Aufgabe 15
    A – falsch
    B – richtig
    C – richtig
    D – richtig
    E – falsch

    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfter Business Consultant (FSGU)- staatlich zugelassen. Auch als IHK Weiterbildung. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    #345568 Antworten
    nickyhr123
    Teilnehmer

    Hi Karin,

    ganz vielen Dank für die ausführlichen Antworten – könntest Du Deine Antworten auch zu den anderen Aufgabenblocken zum Zwecke des Vergleichs posten?

    LG

    Nicky

    #347291 Antworten
    Silke
    Teilnehmer

    Hallo Karin, bin leider noch nicht so weit, löse erst die alten Klausuren und will mich dann im Dezember an die Einsendearbeit machen.

    Habe aber eine Frage AN ALLE zu einer Altklausur vom März 2013, die ich auch im Uniforum gepostet habe.
    Es geht um die Prozesskostenrechnung. Die Aufgabenstellung aus der Klausur habe ich in den Anhang getan.

    Die Selbstkosten pro Mengeneinheit (ME) betragen:

    Bohrmaschine:

    10 (MaterialEK 30.000 GE/3.000 Bohrer) + 33 (FK 99.000/3.000 Bohrer) + 22 (Einkauf 13.200∙5 Best. / 3000 Bohrer) + 9 (=1,5 mal 6 aus Produktion-Ausführung) + 2 (Produktions-Rüsten 18.000/(6+3) mal 3 Rüsten geteilt durch 3000 Bohrer) + 16,67 (Verwaltung 75.000/(50 + 25 Auftr.) mal 50 Auftr. geteilt durch 3000) + 19 (Vertrieb) = 111,67 GE.

    Stichsäge:

    7 (MaterialEK) + 19 (FK) + 132 (Einkauf) + 3 (Produktion-Ausführung) + 12 (Produktions-Rüsten) + 25 (Verwaltung) + 75 (Vertrieb) = 273 GE.

    Jetzt zu meiner Frage. Ich kann den Anfang der Berechnung gut nachvollziehen, ABER wie errechnet man die Zahl beim VERTRIEB? Ich meine die 19 (Vertrieb) bei der Bohrmaschine und die 75 (Vertrieb) bei der Stichsäge. Wie kommt man auf diese Zahlen?

    Auch nicht klar ist mir, wie man auf die Zahl 2 bzw. 12 beim RÜSTEN kommt. Also, wenn ich 18.000:27 rechne, kommt bei mir 666,666 raus. Wenn ich das dann nochmal durch 3000 teile, habe ich 0,22. Oder lese ich da was falsch?

    Kann mir einer den Lösungsweg für die 2 bzw. 12 und die 19 bzw. 75 hinschreiben?
    Vielen Dank euch.
    Gruß Silke

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Internes Rechnungswesen Fernuni Hagen WS21/22
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union