Foren A-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung Lösung Einsendearbeit Internes Rechnungswesen Fernuni Hagen WS2018/2019

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von erik vor 1 Tag, 22 Stunden.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #170913 Antwort
    FSGU Betreuer
    Teilnehmer

    Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

    In diesem Thema wollen wir die Lösung zur Einsendearbeit im Modul 31031 Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung, Kurs 40530 Grundbegriffe und Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung WS18/19 (Fernuni Hagen) diskutieren. Unsere Mentoren werden euch gern bei inhaltlichen Fragen unterstützen.

    Die Einsendearbeit ist am 03.01.2019 spätestens abzugeben, hier könnt ihr die Fragen downloaden:
    https://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/module/31031.shtml

    Wichtige Tipps zu diesem Modul findet ihr hier: https://www.fernstudium-guide.de/dokumente/ebooks/E-Book-FG-A-Module-Klausurtipps.pdf

    Die Klausuraufgaben und eine Klausurstatistik könnt ihr hier finden: https://www.fernstudium-guide.de/dokumente/ebooks/klausuraufgaben-klausurstatistik.pdf

    Wir wünschen euch viel Erfolg mit diesem Modul!
    Team Fernstudium Guide

    #171090 Antwort
    Maximilian

    Hi,

    so und hier meine Resultate:

    Aufgabe 1:
    A) falsch. CRM ist falsch.
    B) richtig.
    C) falsch.
    D) richtig
    E) richtig.

    Aufgabe 2:
    A) richtig, Minimalprinzip
    B) falsch, geringstmöglich.
    C) richtig.
    D) falsch. Das geht ja so nicht.
    E) falsch, wäre Verschwendung

    Aufgabe 3:
    A) Falsch. Bestellgrenze s wird erreicht.
    B) Falsch.
    C) Richtig.
    D) Falsch. Wieso Höchstlagermenge, wenn es Q heißt?
    E) Richtig.

    Aufgabe 4:
    A) falsch, keine Dominanz.
    B) richtig.
    C) auch richtig.
    D) kann nicht richtig sein.
    E) richtig. Es kann v3 und v4 effizient sein und ich wüsste jetzt nicht, wieso nicht auch v5 nicht effizient sein sollte.

    Aufgabe 5:
    C), D) und E) sind richtig.
    Es wird bestellt, wenn sowohl die Bestellgrenze erreicht ist und gleichzeitig auch T Zeitintervalle durch sind.

    Aufgabe 6:
    A) ist falsch und entsprechend ist B) richtig. Denn r2= 3/5 r1. Dann ist r1=8 und r2= 4,8.

    C) ist richtig und daher muss D) falsch sein.

    E) ist auch richtig.

    Aufgabe 7:
    Richtig sind A), B), C) und D).
    E) ist falsch. Arbeit ist kein Engpass.

    Aufgabe 8:
    A) und C) und D) sind richtig.
    Bei E) stimmt das nicht wegen der wertmäßgen Kosten.
    Und bei B) ist die Definition der Grenzkosten falsch.

    Aufgabe 41:
    Der bewertete Verbrauch ist 100*2 + 50*2 + 100*4 = 700

    Aufgabe 42:
    Endbestand sind 400ME-250ME = 150ME. Das mal 3 GE/ME sind dann 450 GE.

    Aufgabe 43:
    Abgänge sind (bewertet) 200 + 180 + 360 = 740

    Aufgabe 9:
    Alle drei Deckungsbeiträge sind ja positiv. Bei Zwecklinde ist aber ein Engpass von 3000min. Also muss man den relativen Deckungsbeitrag ausrechnen. Dann ist B vor A vor C.
    Richtig sind also A), D) und E).

    Aufgabe 44:
    Der Deckungsbeitrag von A ist relativ bei 0,5. Dann ist der absolute Deckungsbeitrag bei 2. Addiert man noch die variablen Kosten dazu, dann ergibt sich die Zahl 7, die eingetragen werden muss.

    Aufgabe 10:
    B) ist richtig
    Die Gesamtamweichung sind 4000-20*100 = 2000

    Aufgabe 11:
    B) ist richtig
    BA = GA-VA= 1000

    Aufgabe 12:
    D) ist richtig
    Das ist wegen 3150 / 1050 = 3.

    Aufgabe 13:
    D) ist richtig
    2100 + 60 + 162 + 600 sind 2922.
    Also immer die Materialkosten plus Fertigungskosten plus Kosten für Verwaltung und Vertrieb rechnen.

    Aufgabe 14:
    D) ist richtig

    Aufgabe 15:
    Richtig sind A), B), D) und E). Bei B) ist elektronische Medien falsch.

    Aufgabe 16:
    Richtig sind B), D) und E).

    Aufgabe 17:
    Richtig sind A) und C).
    Bei B) ist falsch, dass der Absatz gestiegen ist.
    Bei D) ist der Gewinnzuwachs bei 5.652.
    Bei E) ist der Fixkostenwert falsch.

    Aufgabe 18:
    A) ist richtig

    Aufgabe 45:
    Die Preiselastizität der Nachfrage von Karamell-Bonbons ist -3,98

    Aufgabe 46:
    Der Gewinn bei kandierten Früchten liegt bei 17.604 im Jahr 3.

    Aufgabe 47:
    Die Kreuzpreiselastizität ist gleich -6,23

    Aufgabe 48:
    Die deckungsbeitragsmaximale Absatzmenge ist gleich 15

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Internes Rechnungswesen und Funktionale Steuerung für nur 39,90 €.

    #171274 Antwort
    Kerstin Ruhnau

    Hallo zusammen. Ich habe eine Frage zur Aufgabe 42. Und zwar haben wir das in den Kurseinheiten immer so gemacht, dass wir den AB und den Zugang mit dem jeweiligen Preis multipliziert haben und dann durch die Summe des AB und des Zugangs geteilt haben. Der Abgang der zwischenzeitlich erfolgte wurde nicht berücksichtigt um einen Zwischenbestand mit einem angepassten Preis zu bilden.
    Ich habe die Aufgabe so gelöst wie immer und komme auf ein anderes Ergebnis. Kann mir einer weiterhelfen?
    Hallo zusammen. Ich habe eine Frage zur Aufgabe 42. Und zwar haben wir das in den Kurseinheiten immer so gemacht, dass wir den AB und den Zugang mit dem jeweiligen Preis multipliziert haben und dann durch die Summe des AB und des Zugangs geteilt haben. Der Abgang der zwischenzeitlich erfolgte wurde nicht berücksichtigt um einen Zwischenbestand mit einem angepassten Preis zu bilden.
    Ich habe die Aufgabe so gelöst wie immer und komme auf ein anderes Ergebnis.
    Wieso bleibt der AB plötzlich unberücksichtigt bei der Berechnung? Kann mir einer weiterhelfen?

    #171275 Antwort
    Kerstin Ruhnau
    Teilnehmer

    Habe meinen Lösungsweg und die Formel zur Berechnung nochmal mit angehangen

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #171516 Antwort
    Steffen

    Hi Kerstin,

    Der Maximilian hat das schon richtig gemacht. Denn es geht ja nur um die Veränderung, also Zugänge minus Anfangsbestand bzw. Abgänge minus Endbestand. Du brauchst das eigentlich gar nicht so detailiert aufspalten, es reicht einfach den Saldo zu bilden.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Investition & Finanzierung für nur 37,90 €.

    #171776 Antwort
    Nicole

    Ich hab bei der Aufgabe 48: 150 und nicht 15 raus.

    Ich hab das wie folgt gerechnet vielleicht findet ja jemand meinen Fehler:
    Dieses Lambda ist mal als Y dargestellt

    Ableitung nach xA: 300-2xA+Y
    Ableitung nach xB: 360-2xB+Y

    Gleichsetzen und Y kürzen:
    300-2xA=360-2xB
    -60-2xA=-2xB
    30+xA=xB

    Einsetzen:
    0=360-2(30+xA)
    0=360-60-2xA
    -300=-2xA
    150=xA

    #171777 Antwort
    Dirk H

    30+xA=xB habe ich auch.
    Dann rechne ich aber
    xa+xb=60
    Und da setze ich ein.
    Du hast in die Ableitung gesetzt, das ist falsch

    #172120 Antwort
    Stefanie

    Hallo,

    Ich steh gerade total auf dem Schlauch: bei Aufgabe 47 komme ich ebenfalls auf -6,23. Aber wie trage ich das in das Lösungsfeld ein?

    Anzeige
    Weiterbildung zum Geprüfter Business Consultant (FSGU)- staatlich zugelassen. Auch als IHK Weiterbildung. Förderung über Bildungsgutscheinmöglich.

    #172121 Antwort
    Erik

    Das ist leicht, einfach das Minus eintragen, das klappt

    #172240 Antwort
    Yvonne
    Teilnehmer

    Hallo, ich habe eine Frage zur Aufgabe 42. Mein Ergebnis sieht wie folgt aus:

    AB+Zugänge = 400 ME / 3 GE / 1200 GE Gesamt
    Summe Abgänge = 250 ME / 3 GE / 700 GE Gesamt
    EB = 150 ME / 3 GE / 500 GE Gesamt

    Aber muss bei GE Gesamt nicht 450 rauskommen? Im Beispiel der KE1 auf Seite 45 geht das auf. Ich komme aber nicht drauf. VG Y.

    #172242 Antwort
    Erik

    Du rechnest ja EB = 150 ME * 3 GE = 450. Also hast dir eigentlich schon selbst die Lösung gegeben^^

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Internes Rechnungswesen und Funktionale Steuerung für nur 39,90 €.

    #172243 Antwort
    Yvonne
    Teilnehmer

    Ja klar ist 150*3=450. Aber ich meine, wenn ich 1200 – 700 rechne (so wie ich ja 400-250 gerechnet habe), dann kommt doch 500 raus. Und müsste, wenn ich die Gesamtbeträge voneinander abziehe nicht das gleiche rauskommen? So ist es jedenfalls in der Kurseinheit. Ich hoffe, mein Gedankengang ist verständlich. Oh jee… :P

    #172263 Antwort
    erik

    Ja, schon, aber 1200-700 bezieht sich ja nicht auf en Endbestand. Der war gefragt, also nicht die 500

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Internes Rechnungswesen Fernuni Hagen WS2018/2019
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union