Startseite Foren B-Module Wirtschaftswissenschaft Fernuni Hagen Instrumente des Controlling Lösung Einsendearbeit Instrumente des Controllings KE3 Fernuni Hagen SS2018

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Lanxi vor 1 Woche, 4 Tagen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #168494 Antwort
    Lanxi
    Teilnehmer

    Hallo liebe Studienkollegen,

    Hier findet ihr meine Lösungsvorschläge für die 2. Einsendearbeit im B- Modul Instrumente des Controllings:

    Aufgabe 1:

    Erfolgsbeeinflussende Faktoren für die Abweichungsursachen-analyse
    • Exogene Faktoren
    o Veränderung der Preisniveaus der Branche
     In- oder Deflation
    o Veränderung des Marktvolumens der Branche
     Wachstum oder Schrumpfung
    • Endogene Faktoren
    o Nichtrealisation des Soll-Preises
     Realisationsabweichung
    o Veränderung der Effektivität der Preispolitik
     Preis- Effektivitätsabweichung
    o Veränderung der Effektivität des übrigen Marketing-Mix
     Marketing-Effektivitätsabweichung

    Kritikpunkte der Ursachenanalyse
    • Probleme bei der Datengewinnung
    o Es können nur näherungsweise Marktreaktionsfunktionen bestimmt werden
    o Informationsprobleme
     Besonders für kleine Unternehmen
    • Abweichungen ergeben keine letztgültige Wahrheit
    o Haben nur eine Hinweisfunktion
    • Zu sehr auf Marketingerfordernisse zugeschnitten
    • Sehr komplex
    • Validität fraglich

    Aufgabe 2
    Café de Paris
    Deckungsbeitragp = (Preisp – variable Kostenp) * Mengep
    Deckungsbeitragp = (2.000 – 1.500) * 300 = 150.000 [GE]

    Umsatzi = Preisi * Mengei
    Umsatzi = 1.800 * 308 = 554.400 [GE]

    Volumenabweichung = Preisp * Mixanteilp * (Mengei aller Produkte – Mengep aller Produkte)
    Volumenabweichung = 2.000 * 0,3 * (1.100 – 1.000) = 60.000 [GE]

    Aroma Grand
    Mixanteilp = Mengep / Mengep aller Produkte
    Mixanteilp = 200 / 1.000 = 0,2

    Mixanteili = Mengei / Mengei aller Produkte
    Mixanteili = 220 / 1.100 = 0,2

    Umsatzabweichung = Preisi * Mengei – Preisp * Mengep
    Umsatzabweichung = 1.400 * 220 – 1.500 * 200 = 8.000 [GE]

    Preisabweichung rein = (Preisi – Preisp) * Mengep
    Preisabweichung rein = (1.400 – 1.500) * 200 = -20.000 [GE]

    Mengenabweichung = (Mengei – Mengep) * Preisp
    Mengenabweichung = (220 – 200) * 1.500 = 30.000 [GE]

    Sekundäre Abweichung = (Mengei – Mengep) * (Preisi – Preisp)
    Sekundäre Abweichung = (220 – 200) * (1.400 –1.500) = -2.000 [GE]

    Preisabweichung kum. = (Preisi – Preisp) * Mengei
    Preisabweichung kum. = (1.400 – 1.500) * 220 = -22.000 [GE]

    Mixabweichung = Preisp * (Mixanteili – Mixanteilp) * Mengei
    Mixabweichung = 1.500 * (0,2 – 0,2) * 220 = 0

    Aroma Intern
    Mixanteili = Mengei / Mengei aller Produkte
    Mixanteili = 209 / 1.100 = 0,19

    Cafe Roma
    Mengep = Umsatzp / Preisp
    Mengep = 375.000 / 1.500 = 250 [ME]

    Preisabweichung rein = (Preisi – Preisp) * Mengep
    Preisabweichung rein = (1.500 – 1.500) * 250 = 0

    Mengenabweichung = (Mengei – Mengep) * Preisp
    Mengenabweichung = (363 – 250) * 1.500 = 169.500 [GE]

    Sekundäre Abweichung = (Mengei – Mengep) * (Preisi – Preisp)
    Sekundäre Abweichung = (363 – 250) * (1.500 – 1.500) = 0

    ∑ (Summe)
    Umsatzp = Summe aller Umsatzp der einzelnen Produkte
    Umsatzp = 600.000 +300.000 +150.000 +375.000 = 1.425.000 [GE]

    Deckungsbetragp = Summe aller Deckungsbetragp der einzelnen Produkte
    Deckungsbetragp = 150.000 +100.000 +25.000 +200.000 = 475.000 [GE]

    Preisi = —
    → der Gesamtwert der Einzelkosten aller Produkte enthält keine Aussagekraft

    Volumenabweichung = Summe aller Volumenabweichung der einzelnen Produkte
    Volumenabdeckung = 60.000 +30.000 +15.000 +37.500 = 142.500 [GE]

    Aufgabe 3:

    Mixanteili
    Der Mixanteili der Aroma Grand hat sich im Vergleich zum Mixanteilp nicht verändert, da die Absatzmenge des einzelnen Produktes sich im selben Verhältnis wie die gesamte Absatzmenge aller Produkte verändert hat.

    Umsatzabweichung
    Anhand der Umsatzabweichung lässt sich erkennen, dass der gesamte Umsatz um 8.000 [GE] gestiegen ist, obwohl der Absatzpreis um 100 [GE] geringer war als geplant. Dies ergibt sich, weil 20 Produkte mehr verkauft werden konnten als geplant war.

    Preisabweichung rein
    Bei der Preisabweichung rein wurde ein Wert von -20.000 [GE] ermittelt. Dieser Wert kommt zustande, da die Produkte um 100 [GE] billiger verkauft wurden als geplant war.

    Sekundäre Abweichung
    Es wurden zwar um 20 Produkte mehr verkauft als geplant war, jedoch wurden die Produkte um 100 [GE] billiger verkauft, was multipliziert einen Wert von -2.000 [GE] ergibt.

    Preisabweichung kum.
    Die Preisabweichung kum. ergibt einen Wert von -22.000 [GE], da die Produkte um 100 [GE] billiger verkauft wurden als geplant war. Im Unterschied zur Preisabweichung rein bezieht sich diese Rechnung auf die Mengei.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Lösung Einsendearbeit Instrumente des Controllings KE3 Fernuni Hagen SS2018
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten laut unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Kooperation und Zertifizierungen

Partner und Auszeichnungen