Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #206139 Antworten
    Frza
    Teilnehmer

    Ich schicke nachher mal meinen Lösungsvorschlag für die Klausur dieses Semester. Wäre cool, wenn sich vielleicht 1-2 Leute finden mit denen man das diskutieren kann :)

    #206353 Antworten
    Frza
    Teilnehmer

    1a)
    Die Wertpapiermarktlinie beschreibt die erwartete Rendite einer beliebigen
    Anlage im Kapitalmarktgleichgewicht. Die Gleichung sagt aus, dass hierfür ausschließlich das systematische Risiko der Anlage, gemessen über den BetaFaktor, relevant ist.
    Die erwartete Rendite setzt sich zusammen aus der risikofreien Verzinsung r
    und einer Risikoprämie. Die Risikoprämie wiederum ist das Produkt aus der
    der Überrendite des Marktportfolios (über dem risikofreien Zinssatz), µM −r,
    und dem anlagespezifischen Beta-Faktor βi.

    Die Kapitalmarktlinie beschreibt die erwartete Rendite µi in Abhängigkeit vom Risiko σi eines effizienten Portfolios.

    1b) Ansatz: my_i = r + sigma_i/sigma_m*(my_m – r)
    Sigma_i = 3%/4%*20% = 15%
    1c) Ansatz: my_i = a*r + (1-a)*my_m (a ist das Gewicht)
    a = 0,25 –> also 25% risikofreier Zins, 75% Marktportfolio
    1d) Ansatz für my_A: my_A = r + Beta_A*(my_A – r)
    my_A = 9%
    Ansatz für Cov: Beta_A = Cov/sigma_M^2
    Cov = 2* 0,02^2 = 0,08
    1e) x-Achse = Beta, y-Achse = my
    Dann irgendwo in der Mitte Marktportfolio einzeichnen, an y-Achse my = 1% definieren (risikofreier Zins). Marktportfolio mit my = 1% verbinden.
    Anschließend A einzeichnen (liegt auf der Geraden r-Marktportfolio)
    B liegt unter der Geraden, C über der Geraden.

    Anzeige
    Optimal für die Klausurvorbereitung an der Fernuni: Unsere Komplettpakete Grundlagen der Statistik für nur 89,90 €.

    #206357 Antworten
    Frza
    Teilnehmer

    2a) in t = 0: Kauf Aktie zu 20€, Kreditaufnahme zu 20€
    t = T: Verkauf Aktie zu 19€, Rückzahlung Kredit – 20€*1,12^0,5
    Die Differenz ergibt sich zu F = 2,17€
    2b) P_0 = C_0 – S_0 + B/(1+r)^T
    ergibt 1,44€
    2c) Die maximale Long Put-Auszahlung ist der Basispreis.

    Die 3 kann im Skript nachgeguckt werden, die 4 und 5 sind im Moodleforum gerechnet – außer die 5c)
    k_gesamt(V) = k_EK_0 * (1+(1-s)*V)/(1+V) + 0,002 * V
    Ableitung (d/dV)*k_gesamt(V) = k_EK_0 * ((1-s)*(1+V)-(1+(1-s)*V)/(1+V)² + 0,002 = 0 (Für Extrema)
    Ergebnis ist V = 3 und -5. Negativer Verschuldungsgrad ist theoretisch möglich, aber in diesem Fall nicht weiter betrachtet.
    2. Ableitung berechnen und V = 3 kurz überprüfen > 0 –> bei V = 3 findet k_gesamt ein Minimum.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Antwort auf: Klausurlösungsvorschlag WS19/20
Deine Information:




B-) 
:yes: 
:cry: 
:-( 
;-) 
:-) 
:P 
:devil: 
 

Kooperation und Zertifizierungen

Agentur für Arbeit
ZFU
TÜV
IHK
Aufstieg durch Bildung
Zusammen Zukunft gestalten

Partner und Auszeichnungen

FSGU AKADEMIE
TOP Institut
Wifa
Fernstudium Check
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union